Auf dem Marktplatz: Justitia-Figur und neugotisches Rathaus

Panorama des Marktplatzes in Horn

Kotzenbergscher Hof, Weserrenaissancebau von 1616/18

Giebelhaus, sehenswerter Stufengiebel mit Werksteinvoluten aus dem Jahr 1579

Stadthaus (ehem. Amtsgericht) in Horn

Fachwerkgiebelhaus, "Alt-Horn", das älteste Fachwerkhaus der Stadt

Fachwerkgiebelhaus „Alt-Horn"

Die Malzdarre, heute Eulenturm genannt, um 1500 errichtet

Evangelische Kirche in Horn

Burg Horn aus dem 14. Jahrhundert

Historischer Stadtkern Horn-Bad Meinberg

, 32805 Horn-Bad Meinberg

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

13. - 19. Jh.

- keine Angabe -

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2172

Historischer Stadtkern Horn-Bad Meinberg

Der Historische Stadtkern von Horn-Bad Meinberg zeichnet sich durch seine zahlreichen erhaltenen Bürgerhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert aus. Die Stadt liegt zwischen dem Hermannsdenkmal und dem Berg Velmerstot am Rande des Teutoburger Waldes. Mit den Externsteinen, einer Formation aus insgesamt dreizehn zum Teil freistehenden Sandsteinfelsen, befindet sich im Ortsteil Holzhausen ein bedeutendes Naturdenkmal Deutschlands.

Die Stadt Horn wurde 1248 von Bernhard III. zur Lippe gegründet, fand aber bereits in einer Schenkungsurkunde Kaiser Konrads II. aus dem Jahr 1031 Erwähnung. Bis heute hat sich der typische Grundriss der mittelalterlichen Gründungsstadt im historischen Stadtkern bewahrt. Reste der Stadtmauer und des Wassergrabens haben sich ebenfalls erhalten, darunter auch die um 1500 errichtete Maldzarre, die den letzten erhaltenen Wehrturm der Stadt darstellt.

Zu den bedeutenden historischen Bauwerken von Horn-Bad Meinberg zählt unter anderem die im 14. Jahrhundert unter Bernhard V. zur Lippe errichtete Burg Horn und die um 1480 erbaute Evangelische Kirche. Das älteste Fachwerkhaus der Stadt ist auf das Jahr 1579 zu datieren und ist mit reichen Schnitzereien im Stil der Weserrenaissance verziert. Auch der sogenannte Kotzenbergsche Hof wurde im Stil der Weserrenaissance um 1616 bis 1617 errichtet. Darüber hinaus prägt das neugotische Rathaus von 1866 das Bild des Marktplatzes.

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 10.10.2016

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Historischer Stadtkern Horn-Bad Meinberg

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Stadtplanung » Städtebauliche Denkmalpflege

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.