Denkmalgeschütztes Fachwerk-Wohnhaus A.

Unterstraße, 57258 Freudenberg

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

1666 / 1980-81

- keine Angabe -

- privat -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Objekte gesamt: 2302

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2302

Denkmalgeschütztes Fachwerk-Wohnhaus A.

Das innerhalb des Gesamtensembles der Freudenberger Altstadt „Alter Flecken" unter Denkmalschutz stehende Fachwerkgebäude stammt nachweislich direkt aus den Jahren nach dem großen Stadtbrand 1666.
Im Rahmen des Modellvorhabens des Landes NRW wurde das Gebäude in den Jahren 1980/81 als Durchbaumaßnahme vollkommen saniert und neu ausgebaut. Der desolate Zustand und der Zerstörungsgrad machten eine völlige Entkernung erforderlich, die dem damaligen Denkmalbegriff entsprach. Gefache und Ausbauteile wurden zunächst komplett entfernt, was aufgrund des Zustandes unvermeidbar war. Die Schadenanalyse der Hölzer ergab die Herausnahme und den Austausch von etwa 60 % der Außenwände. Nach Windsicherung und Unterfangen des Daches durch Rundholzstützen wurde das Kellergeschoss tiefer geschachtet und neu in Sichtbeton erstellt.
Die heutigen Wohnbedürfnissen entsprechenden Raumhöhen wurden durch die Absenkung der Massivdecken in EG und 1.OG erreicht. Die notwendige, komplette Erneuerung aller Innenkonstruktionen ermöglichte einen offenen und transparenten Grundriss über insgesamt sechs Ebenen als Split- Level nach zeitgemäßen Wohnvorstellungen und Gestaltungskriterien.

Auszeichnungen:
Prix International d´Architecture 1983/84 (Institut National du Logement / Europäische Kommission Brüssel)
BDA-Preis Nordrhein-Westfalen 1985 (BDA NRW)

Autor: Redaktion baukunst-nrw
Zuletzt geändert am 16.03.2010

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Denkmalgeschütztes Fachwerk-Wohnhaus A.

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Ein-/Zweifamilienhäuser

keine Aktion...

Cookie-Hinweis
Wir setzen Cookies ein. Einige von ihnen sind wesentlich, damit die Webseite funktioniert. Andere helfen, unser Online-Angebot stetig zu verbessern. Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Cookie Einstellungen bearbeiten
Hier können Sie verschiedene Kategorien von Cookies auf dieser Webseite auswählen oder deaktivieren.

🛈
🛈