Fassade mit Mittelrisalit

Rekonstruktion und Neubau

Gesamtansicht von vorne

Eingangsportal

Ehem. Sendenscher Hof

Königstraße 39, 48143 Münster

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

17. Jhd. / 1972

- keine Angabe -

Johannes Quinken

Freiherr Droste zu Senden

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2120

Ehem. Sendenscher Hof

Der ehemalige Sendensche Hof wurde im 17. Jahrhundert als Herrenhaus des Freiherrn Droste zu Senden erbaut. Nach Abbruch des gesamten im zweiten Weltkrieg beschädigten Gebäudekomplexes im Jahre 1972 konnte zumindest das Vorderhaus unter teilweiser Verwendung der originalen Bausubstanz und Ausstattung wieder rekonstruiert werden.
Ursprünglich bestand der Hof aus einem südlichen, sich in Ost-West-Richtung quer zur Königsstraße erstreckendem Haupthaus, dessen Schmalseite als linke Hälfte des Vorderhauses in Erscheinung trat. An diese schlossen sich die zum Hof und Garten führende Durchfahrt und das nördliche Nebenhaus an. 1705 erhielt die Schauseite zur Straße ihre Ziegel-Werksteinfassade, der 1873 der Baumeister Goecke aus Symmetriegründen auf der rechten Seite eine dritte Fensterachse hinzufügte.
Das ohne die rückwärtigen Flügel rekonstruierte Gebäude präsentiert sich heute mit seiner Schaufassade als einheitliche, in etwa symmetrische Anlage mit Mittelrisalit.
Hinter dem rekonstruierten Gebäude entstand das aus mehreren aufeinandergestapelten Betonplatten bestehende Gebäude für die Commerzbank von Harald Deilmann.

Autor: Stadt Münster /Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Ehem. Sendenscher Hof

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude
Architektur » Wohnbauten » Herrenhäuser/Villen

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundliche für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.