Wählen Sie unten auf dieser Seite eine Route und legen Sie Ziele für die gewünschte Route fest.

Ihre gewählte Route:

Baustil > Bahnhöfe des Historismus

Zum Ende des 19. Jahrhunderts wurden zahlreiche historistische Bahnhöfe errichtet. Die Errichtung von Bahnhöfen sollte eine wichtige Bauaufgabe des Historismus werden, denn die fortschreitenden industriellen und verkehrstechnischen Entwicklungen im 19. Jahrhundert verlangten nach funktionalen Verkehrsbauten.
Beim historistischen Stil wird auf das Formenvokabular vorangegangener Epochen wie der Romanik, Gotik und des Barock zurückgegriffen:
In Hamm wurde um 1920 ein neubarocker Bahnhof errichtet. Der Bahnhof in Minden entstand um 1847/48 nach dem Vorbild der Englischen Gotik.
In Warburg baute man einen neoromanischen Bahnhof, der neben dem Bahnhof in Minden zu den letzten erhaltenen ursprünglichen Inselbahnhöfen in Westfalen gehört.
Der denkmalgeschützte Bahnhof in Essen-Werden wurde für das Werdener Gymnasium und die Folkwang-Musikschule umgestaltet.

« zurück zu baukunst-nrw Routen

Routenplanung

Ihre Startadresse:

Ziele auf dieser Route (4 Objekte)

Wählen Sie eine Route

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundliche für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.