Wählen Sie unten auf dieser Seite eine Route und legen Sie Ziele für die gewünschte Route fest.

Ihre gewählte Route:

Person > Polónyi, Stefan

Stefan Polónyi (*1930)
Der 1930 in Ungarn geborene Stefan Polónyi gehört zu den wegweisenden Ingenieuren des 20. und 21. Jahrhunderts. Nach dem Studium des Bauingenieurwesens und einer wissenschaftlichen Mitarbeit an der Technischen Universität Budapest ging er 1956 nach Köln, wo er ein eigenes Büro eröffnete.
Seine Lehrtätigkeiten an der TU Berlin (Tragwerkslehre, ab 1965) und der TU Dortmund (Bauwesen, ab 1971) haben den Wandel des Berufsbildes vom Statiker zum Tragwerksingenieur maßgeblich beeinflusst.
Polónyi hat zahlreiche Tragwerkskonstruktionen – vom Schalendach der Kirche St. Suitbert über Bahnhofsbauten bis hin zu zahlreichen Brücken – entwickelt. 1992 entwarf er das Tragwerk für das Städtische Kunstmuseum in Bonn, 1999 die Bahnsteigüberdachung für den Kölner Hauptbahnhof. Zu seinen Brückenbauten zählen die Fuß- und Radwegbrücke im Nordsternpark in Gelsenkirchen und die Brücke an der Ripshorster Straße in Oberhausen.
Er arbeitet mit zahlreichen Architekten zusammen, so bei der Kirche St. Suitbert in Essen-Überruhr, die er gemeinsam mit dem Architekten Josef Lehmbrock entwarf oder beim denkmalgeschützten Keramion in Frechen mit Peter Neufert.
Stefan Polónyi lebt in Köln.

« zurück zu baukunst-nrw Routen

Routenplanung

Ihre Startadresse:

Ziele auf dieser Route (8 Objekte)

Wählen Sie eine Route

keine Aktion...

Wir möchten unsere Website nutzerfreundlicher für Sie gestalten. Deshalb verwenden wir Cookies. Wenn Sie unser Angebot weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.