Verwaltungsgebäude und Mannesmann-Hochhaus Düsseldorf

Luftbild Rheinuferpromenade

Gesamtansicht Rheinuferpromenade

Rheinansicht Verwaltungsbau der Mannesmann Röhrenwerke

Verwaltungsbau der Mannesmann Röhrenwerke

Mannesmann-Ufer 2, 40213 Düsseldorf

1911/12

Moderne

Peter Behrens

Mannesmannröhren-Werke AG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2097

Verwaltungsbau der Mannesmann Röhrenwerke

Der 1911-1912 entworfene Verwaltungsbau von Peter Behrens ist wohl der erste große moderne Verwaltungsbau Deutschlands. Ein gleichmäßiges Stützenraster ermöglichte die freie Aufteilung der Etagen durch den Einbau nichttragender Trennwände. Dieses heutzutage allgemein übliche Konstruktionsprinzip wurde hier erstmals angewandt.
Auf Grundlage der Größe eines 6-Personen-Büros war vom Architekten eine Rasterweite von 3,19 Meter vorgesehen worden.
Das Bauwerk ist mit zwei Lichthöfen versehen, um die herum sich die Verbindungsflure der Büros erstrecken.
Das Gebäude ist mit einer Fassade aus sandfarbenem Tuffstein und einem Sockelgeschoss aus hellgrauem Muschelkalk verkleidet und einen Kontrast zu dem mit schwarzem Schiefer gedeckten Dach bildet.
Bei Planung und Bau des Gebäudes, bei dem der Architekt von der Gestaltung italienischer Renaissance-Paläste inspiriert worden war, waren u. a. Mies van der Rohe, Gropius und Le Corbusier als Assistenten beteiligt.

Weitere Infos:
Mannesmann-Hochhaus

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Verwaltungsbau der Mannesmann Röhrenwerke

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...