StadtBauKultur NRW
Wikipedia Diese Seiten sind direkt mit dem Wikipedia- Lexikon verbunden. [...]
GoogleMaps Informa­tio­nen zur Ein­bin­dung von Google Maps
Social Bookmarks
                     

Ihre gewählte Route: Baustil > Bauten der 1950er und 1960er Jahre im Ruhrgebiet

Die Architektur der Nachkriegsmoderne im Ruhrgebiet umfasst eine Reihe architektonisch bedeutsamer Kulturbauten, dazu zählen unter anderem das Schauspielhaus in Bochum, die Dortmunder Westfalenhallen, das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen und schließlich das Haus der Ruhrfestspiele in Recklinghausen, das in den 1990er Jahren umgebaut wurde.
In seinem Entwurf für das Forum und Rathaus in Castrop-Rauxel verknüpfte der dänische Architekt Arne Jacobsen städtische Verwaltungsstätten mit Kultur- und Veranstaltungsräumen. Hinzu kommt die Ruhr Universität Bochum, begonnen im Jahr 1963, eine der größten Campus-Universitäten Deutschlands.
In den 1950er und 60er Jahren entstand in Marl vor dem Hintergrund eines anspruchsvollen städtebaulichen Konzepts das Rathaus von den Architekten van den Broek und Bakema, die Volksschule von Hans Scharoun sowie das Wohnhügelhaus, das erste seiner Art in Europa.

« zurück zu baukunst-nrw Routen

Routenplanung

Ihre Startposition:

Route optimieren [i]      Verkehrslage anzeigen
 
Baustil > Bauten der 1950er und 1960er Jahre im Ruhrgebiet (Planung vom 29.05.2016 um 15:28:35 Uhr)

Ihre Ziele auf dieser Route (9 Objekte)

Sofern Sie nicht die Option "Route optimieren" gewählt haben, können Sie die Reihenfolge Ihrer Ziele ändern, indem Sie einzelne Objekte mit den entsprechenden Schaltflächen nach oben bzw. nach unten verschieben. Dies beeinflusst dann die Anfahrts-Reihenfolge bei der Routenplanung.

Objekt: Ruhr Universität Bochum
Standort: Universitätsstrasse, 44801 Bochum
Baujahr: 1963-84 / 2013 (Sanierung)
Kurzbeschreibung:   Eine der größten Universitäten Deutschlands, erste Universitäts-Neugründung nach dem Krieg
Routenplaner:  
 
Objekt: Schauspielhaus Bochum
Standort: Königsallee 15, 44789 Bochum
Baujahr: 1952-1953
Kurzbeschreibung:   Schauspielhaus in der Formensprache der 1950er Jahre unter Einbeziehung erhaltener Reste des zerstörten Vorgängerbaus
Routenplaner:  
 
Objekt: Westfalenhalle Dortmund
Standort: Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
Baujahr: 1952
Kurzbeschreibung:   Die Große Veranstaltungshalle mit freitragendem Kuppeldach ist Mittelpunkt des Messe- und Kongresszentrums
Routenplaner:  
 
Objekt: Forum und Rathaus Castrop-Rauxel
Standort: Europaplatz 1, 44575 Castrop-Rauxel
Baujahr: 1966 - 1976
Kurzbeschreibung:   Zentral angelegtes Ensemble aus Bauten für die Stadtverwaltung und Kultur- und Sportstätten
Routenplaner:  
 
Objekt: Haus der Ruhrfestspiele (Umbau)
Standort: Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen
Baujahr: 1961-65 / 1996-98
Kurzbeschreibung:   Umbau der Ruhrfestspiele zu einer multifunktionalen Begegnungsstätte
Routenplaner:  
 
Objekt: Musiktheater im Revier (MIR)
Standort: Kennedyplatz, 45881 Gelsenkirchen
Baujahr: 1959
Kurzbeschreibung:   Großer Theaterbau mit kantigem Baukörper, der sich mit seiner Glasfassade zu Stadt hin öffnet
Routenplaner:  
 
Objekt: Rathaus Marl
Standort: Creiler Platz 1, 45768 Marl
Baujahr: 1967
Kurzbeschreibung:   Rathausbau in Marl aus den 1960er Jahren in Form einer „Stadtkrone“ mit den ersten Hängehochhäusern
Routenplaner:  
 
Objekt: Volksschule Westfalenstr.
Standort: Westfalenstr. 68a, 45770 Marl
Baujahr: 1964-1970
Kurzbeschreibung:   Schulbau nach dem Prinzip des „organischen Bauens“ von Hans Scharoun
Routenplaner:  
 
Objekt: Wohnhügelhaus Marl
Standort: Kreuzstraße 321 u. a., 45770 Marl
Baujahr: 1968 / 1970er / 1982
Kurzbeschreibung:   Erstes Wohnhügelhaus Europas mit dem Versuch, die Vorzüge des Einfamilienhauses mit höherer Wohndichte zu vereinen
Routenplaner:  
 


 

Routenauswahl

Wählen Sie eine Route:

powered by keybits
nix