StadtBauKultur NRW
Wikipedia Diese Seiten sind direkt mit dem Wikipedia- Lexikon verbunden. [...]
GoogleMaps Informa­tio­nen zur Ein­bin­dung von Google Maps
Social Bookmarks
                     
   denkmalgeschütztes Objekt  Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.  
Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn
© by Bildarchiv Monheim GmbH / Hartmut Junker

nix nix nix
Objekt:

Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss

Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn Poppelsdorfer Schloss Bonn
© Bildarchiv Monheim GmbH / Hartmut Junker
Standort: Meckenheimer Allee 171
53115

Bonn

Baujahr: 1715-23 / 1744-53 (Ausbau)
Epoche: Barock
Urheber/Büro: Hofbaumeister Robert de Cotte
nix
Baumeister Johann Balthasar Neumann (Ausbau)
nix
Bauherr: Kurfürst Joseph Clemens von Bayern
nix
Kurfürst Clemens August von Bayern
nix
Multimedia: GoogleMaps
Karte schliessen X

Umkreissuche:
 
Beschreibung:  

Eine mittelalterliche Wasserburg, die im 16. Jahrhundert ausgebaut wurde und 1657 nach Kriegszerstörungen abgerissen wurde, bildet den Startpunkt der Entwicklung des Poppelsdorfer Schlosses und seiner Gartenanlagen.
An Stelle der Wasserburg wurde nach Vorstellungen des Kurfürsten Josef-Clemens ein Lustschloss errichtet, das sich in seiner axialen Ausrichtung auf die städtische Residenz des Fürsten bezog. Diese wird heute als Hauptgebäude der Universität genutzt. Verbunden sind beide Bauten durch die Poppelsdorfer Allee. Das Schloss wurde nach Plänen des Pariser Hofarchitekten Robert de Cotte erbaut.
Die Vierflügelanlage ist auf einem quadratischen Grundriss errichtet. Eine nach innen orientierte Arkadengallerie umschließt den runden Innenhof. Diese Grundrissform eines Quadrates mit einem einbeschriebenen Kreis ist für barocke Bauten in Deutschland einmalig. Die vier Flügelbauten wurden durch einen leicht überhöhten Mittelpavillon akzentuiert.
Im 19. und 20. Jahrhundert wurde der Bau mit neuen Dächern versehen, wobei die Zwischentrakte und Eckbauten mit Mansarddächern gedeckt wurden, und die Mittelpavillons mit einer geschweiften Haube versehen wurden.
1818 wurde das Schloss der Universität für das Botanische Institut überlassen. Hiernach wurde auch der Schlossgarten als botanischer Garten völlig umgestaltet.

Copyright: Redaktion baukunst-nrw
0 Kommentare lesen / Kommentar schreiben
nix
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Objekt!

Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn
© by Bildarchiv Monheim GmbH / Hartmut Junker
Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn
© by Bildarchiv Monheim GmbH / Hartmut Junker
Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn
© by www.bilderbuch-bonn.de

Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn
Gesamtansicht Poppelsdorfer Schloss
© Bildarchiv Monheim GmbH / Hartmut Junker
> Bild vergrößern
Gesamtansicht Schloss Clemensruhe
© Bildarchiv Monheim GmbH / Hartmut Junker
> Bild vergrößern
Luftbild Poppelsdorfer Schloss
© www.bilderbuch-bonn.de
> Bild vergrößern

Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn
© by Bildarchiv Monheim GmbH / Hartmut Junker
Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn
© by - unbeschränktes Nutzungsrecht -
Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn
© by - unbeschränktes Nutzungsrecht -

Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn Schloss Clemensruhe / Poppelsdorfer Schloss - Bonn
Arkadengallerie zum Innenhof
© Bildarchiv Monheim GmbH / Hartmut Junker
> Bild vergrößern
Grundriss von Balthasar Neumann
© - unbeschränktes Nutzungsrecht -
> Bild vergrößern
Aufriss von Balthasar Neumann
© - unbeschränktes Nutzungsrecht -
> Bild vergrößern

powered by keybits
nix