Die ovalen Treppenhäsuer strukturieren die Fassade

Innenansicht eines der hellen Treppenhäuser

Eine kräftige Farbgebung betont die Plastizität der Gebäude

Mehrfamilienhäuser Köln-Chorweiler

Athener Ring, 50765 Köln

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

1997

Gegenwart

Druschke und Grosser Architektur

Stadt Köln, Kämmerei Stiftungsvermögen

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Mehrfamilienhäuser Köln-Chorweiler

Der Kölner Stadtteil Chorweiler wurde in den Jahren von 1970 bis 1980 neu geschaffen.
Im Zentrum dieser, durch Hochhausbebauung geprägten, „neuen“ Stadt wurden 1996-1997 öffentlich geförderte Mietwohnungen errichtet. Drei Baublöcke mit drei- bis viergeschossigen Gebäuden bilden eine neue Stadtkante für die Hochhaussiedlung.
Die Blöcke sind mit geöffneten Höfen und einem Fußweg untereinander verbunden.
Auf einer Fläche von 1,3 ha entstanden so 203 neue Mietwohnungen.
Die Baukörper werden durch transparent gestaltete, ovale Treppenhäuser gegliedert.
Die Mehrfamilienhäuser sind durch ihre kräftige Farbgebung plastisch gestaltet und verfügen über behindertengerechte Wohnungen in den Erdgeschossen.

Auszeichnungen:
Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2000 (Land NRW/Architektenkammer NRW)

Autor: Druschke & Grosser / Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Mehrfamilienhäuser Köln-Chorweiler

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...