Blick zum Kirchturm

Ansicht der Marienkirche von Südwesten

Grundriss St. Marien

Turm der Marienkirche

Marienkirche Minden

Marienkirchplatz, 32427 Minden

11.-14. Jh.

Gotik

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2097

Marienkirche Minden

Die Marienkirche in Minden war ehemals die Klosterkirche der Benediktinerinnen, deren Kloster um das Jahr 1000 nach Minden verlegt wurde.
In der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts wurde die Kirche als kreuzförmige, einschiffige Anlage errichtet und im 14. Jh. zur zweijochigen Hallenkirche erweitert.
Der Turm wurde ab 1255 auf einer Grundfläche von 12 x 12 Metern errichtet und erreicht eine Höhe von ca. 60 Metern.
Der Turmhelm stammt vom Ende des 19. Jahrhunderts.
Im Innern der Kirche finden sich im Mittel- und Querschiff noch romanische Kreuzgratgewölbe zwischen rundbogigen Gurten.
In den hochgotischen Teilen der Marienkirche sind die Deckengewölbe als Rippengewölbe ausgeprägt.
Im zweiten Weltkrieg erlitt die Marienkirche schwere Schäden.
Vom Kloster, das 1421 in ein Damenstift umgewandelt und 1810 aufgelöst wurde, ist im 1974 neu errichteten Gebäude des Gemeindezentrums „Marienstift“ noch eine Mauer vom Südflügel des Kreuzgangs erhalten.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Marienkirche Minden

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Sakralbauten

keine Aktion...