Gesamtansicht

Brücke mit Stadtsilhouette von Krefeld

Blickrichtung Mündelheim

Krefeld-Uerdinger Brücke

Berliner Str. / B 288, 47829 Krefeld

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1936 / 1948 / 1980

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Deutsches Reich

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2107

Krefeld-Uerdinger Brücke

Die 860 Meter lange Krefeld-Uerdinger Brücke überspannt den Rhein und verbindet den Stadtteil Krefeld-Uerdingen mit dem Duisburger Stadtteil Mündelheim. Die Brücke ist Teil der Bundesstraße 288. Sie besteht aus zwei Fahrspuren und beidseitig jeweils einem Radweg.
Die 1933 als Stahlkonstruktion erbaute Brücke wurde von deutschen Soldaten 1945 gesprengt. Sie galt als "besonders bemerkenswertes Beispiel neuzeitlicher Brückenbaukunst".
1948 wurde die Brücke weitestgehend aus den alten Konstruktionsteilen wiederaufgebaut. Zu dem Bauwerk gehören neben einer Strombrücke zwei Vorlandbrücken. Die linksrheinische Vorlandbrücke besteht aus einer Stahlvollwandträgerkonstruktion, der rechtsrheinische Teil hingegen ist als Fachwerkbrücke ausgebildet.
Die Strombrücke, Brückenelement direkt über dem Rhein, hat Stützweiten von 125 Metern, 250 Metern, 125 Metern und ist 19,5 Meter breit. Die Brücke wird durch zwei 40 Meter hohe Pylone getragen.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Krefeld-Uerdinger Brücke

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Ingenieurbau » Verkehrsbauten

keine Aktion...