Hafendrehbrücke Krefeld

Hafenstraße, 47809 Krefeld

1905

- keine Angabe -

August Suhlry

Stadt Krefeld

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2093

Hafendrehbrücke Krefeld

Die 70m lange Drehbrücke im Krefelder Rheinhafen wurde 1905 mit dem Ausbau des Hafens errichtet. Es handelt sich um eine doppelte Bogenbrücke mit Tragebogen aus genietetem Stahl jeweils vom End-Auflager zum Mittelpfeiler und Zügelgurten von der V-förmigen Mittelstütze zu den Bogenscheiteln.
Die geschmiedeten Geländerkonstruktionen weisen Schmuckelemente des Jugendstils auf. Die Dreh- und Hebevorrichtung stammt original aus der Entstehungszeit und ist im Mittelpfeiler untergebracht.
Die Brücke wird elektro-hydraulisch um 11 cm angehoben und anschließend auf dem sogenannten „König“ um 90° gedreht, so dass zwei Fahrrinnen freigegeben werden. Die Mechanik kann bei Stromausfall notfalls auch per Hand betrieben werden.
Da es sich bei der Krefelder Hafendrehbrücke um die einzige erhaltene Brücke diese Konstruktionsart in Deutschland handelt, kommt ihr eine sehr hohe technik-geschichtliche Bedeutung zu. Sie ist ein bedeutendes Zeugnis für den konstruktiven Stahl- und Maschinenbau zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Autor: Stadt Krefeld

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Hafendrehbrücke Krefeld

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Ingenieurbau » Verkehrsbauten

keine Aktion...