Hochwasserpumpwerk Werthweg am Worringer Deich

Werthweg , 50769 Köln

2007

Gegenwart

Lepel & Lepel - Architektur Innenarchitektur
(Generalplanung)
Franz Fischer Ingenieurbüro GmbH
(Fachplanung)

Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2097

Hochwasserpumpwerk Werthweg am Worringer Deich

Das Hochwasserpumpwerk Werthweg liegt am Worringer Deich östlich der Neusser Landstraße. Der Neubau von „Lepel & Lepel - Architektur, Innenarchitektur“ ersetzt den fast 50 Jahre alten Vorgängerbau, der den Anforderungen des modernen Hochwasserschutzes nicht mehr genügte.
Die Stadtentwässerungsbetriebe Köln richten beim Neubau der Wasserpumpwerke am Rhein ihr Augenmerk auf eine ansprechende architektonischen Gestaltung sowie die Positionierung als Landmarken, die die Bedeutung der unterirdischen Ingenieurbauwerke widerspiegelt.
Das Hochwasserpumpwerk Werthweg stellt die Abwasserbeseitigung der Stadtteile Roggendorf, Thenhoven und Worringen im Kölner Norden bei Rheinhochwasser sicher. Für das Pumpwerk wurde eine einfache Formen- und Materialsprache gewählt.
Das gesamte Bauvorhaben beinhaltet die Bauabschnitte Zulaufkanal, Pumpwerk mit Schmutzwasserpumpwerk und Hochwasserpumpwerk sowie Auslaufkanal.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Hochwasserpumpwerk Werthweg am Worringer Deich

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Ingenieurbau » Wasserwirtschaft
Architektur » Gewerbebauten » Technische Gebäude

keine Aktion...