StadtBauKultur NRW
Wikipedia Diese Seiten sind direkt mit dem Wikipedia- Lexikon verbunden. [...]
GoogleMaps Informa­tio­nen zur Ein­bin­dung von Google Maps
Social Bookmarks
                     
   ausgezeichnetes Objekt  Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.  
FrischeParadies de Pastre - Essen
© by Annette Kisling

nix nix nix
Objekt:

FrischeParadies de Pastre

FrischeParadies de Pastre - Essen Außenansicht
© Annette Kisling
Standort: Lützowstr. 24
45141

Essen

Baujahr: 2004
Epoche: Gegenwart
Urheber/Büro: ROBERTNEUN™ Baecker Buschmann Friedrich Architekten Partnerschaft
nix
Studio C | Nicole Zahner (Tragwerksplanung)
nix
Eneratio (Haustechnikplanung)
nix
Bauherr: FRISCHE PARADIES DE PASTRE GMBH
nix
Multimedia: GoogleMaps
Karte schliessen X

Umkreissuche:
 
Beschreibung:  

Der DEUBAU-Preis 2008 für junge Architektinnen und Architekten wurde für den Neu- und Umbau eines Delikatess-Großhandelsbetriebes, das FrischeParadies de Pastre in Essen, vergeben.
Die Jury hob hervor: „…Das präsentierte Projekt, eine Neu-Interpretation der klassischen Markthalle, liefert einen wichtigen Beitrag zur stark vernachlässigten Aufgabe stadtbildwirksamer Gestaltung von Zweckbauten für die Lagerung und Distribution von Waren.“
De Pastre in Essen wurde 2002 von der Frische Paradies-Gruppe erworben. De Pastre war ein reiner Kommissionierungsbetrieb, der um einen Abholermarkt sowie neue Büro-, Personal- und Lagerräume erweitert und logistisch effizienter organisiert werden sollte. Der bestehende Betrieb liegt auf dem Gelände des Essener Großmarkts, das baulich durch Gewerbehallen aus den 70er Jahren geprägt ist.
Die Verglasung des Erdgeschosses lässt den Anbau wie eine große Waren-Vitrine erscheinen. Der Kunde kann das Angebot von außen begutachten und die Verkaufstätigkeit im Gebäude verfolgen. Im Kontrast dazu wurde dem Obergeschoss durch eine vorgehängte textile Fassade mit Mesh-Gewebe eine „geschlossene Optik“ verliehen. Das aufgedruckte Motiv – ein Sonnenuntergang am Meer - steht als Sinnbild für Frische (Paradies) und nimmt zugleich Bezug auf die 70er-Jahre-Ästhetik der Umgebung. Das Obergeschoss wird zum überdimensionalen Werbeschild.

Auszeichnungen: Auszeichnung guter Bauten 2006 (BDA Bochum), Auszeichnung
DEUBAU-Preis Junge Architektur (BDA, BDB, DASL, DAI, Stadt Essen und Messe Essen GmbH), 2008
Copyright: ROBERTNEUN/Redaktion baukunst-nrw
0 Kommentare lesen / Kommentar schreiben
nix
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Objekt!

FrischeParadies de Pastre - Essen
© by Annette Kisling
FrischeParadies de Pastre - Essen
© by Annette Kisling
FrischeParadies de Pastre - Essen
© by Annette Kisling

FrischeParadies de Pastre - Essen FrischeParadies de Pastre - Essen FrischeParadies de Pastre - Essen
Fassadendetail
© Annette Kisling
> Bild vergrößern
Abendansicht
© Annette Kisling
> Bild vergrößern
Innenraum
© Annette Kisling
> Bild vergrößern

FrischeParadies de Pastre - Essen
© by Annette Kisling

FrischeParadies de Pastre - Essen
Wahrenauslage
© Annette Kisling
> Bild vergrößern

powered by keybits
nix