StadtBauKultur NRW
Wikipedia Diese Seiten sind direkt mit dem Wikipedia- Lexikon verbunden. [...]
GoogleMaps Informa­tio­nen zur Ein­bin­dung von Google Maps
Social Bookmarks
                     
   
Hauptbahnhof Oberhausen - Oberhausen
© by JuergenG

nix nix nix
Objekt:

Hauptbahnhof Oberhausen


[Website]
Hauptbahnhof Oberhausen - Oberhausen Außenansicht des Bahnhofsgebäudes

Dieses Bild basiert auf dem Bild Oberhausen bahnhof1 aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist JuergenG

Standort: Willy-Brandt-Platz
46045

Oberhausen

Baujahr: 1930 / 1994-99 Umbau
Epoche: Moderne
Urheber/Büro: Reichsbahnoberrat Karl Herrmann
nix
Bauherr: Reichsbahndirektion Essen
nix
Stadt Oberhausen (Umbau)
nix
Deutsche Bahn AG (Umbau)
nix
Multimedia: GoogleMaps

Umkreissuche:
 
Beschreibung:   Bis 1880 entwickelte sich Oberhausen zum wichtigsten Bahnknotenpunkt im Ruhrgebiet. In Osterfeld wurde 1891 ein großer Verschiebebahnhof angelegt.
Ein schlichter Fachwerkbau bildete das erste Stationsgebäude, das bereits 1854 einem aufwendigeren Empfangsgebäude weichen musste. 1885 - Oberhausen war inzwischen Stadt und zählte ca. 17.000 Einwohner - wurde es in einen "Vorzeigebau" im Stil der Frührenaissance umgebaut.
Anfang des 20. Jahrhunderts drängte die Stadt auf einen Neubau, der einem großstädtischen Anspruch entsprechen sollte. Diesen Anspruch löste schließlich der Bau des heutigen Empfangsgebäudes ein. Es wurde 1930-34 im Stil der klassischen Moderne errichtet, angeregt vom Stuttgarter Hauptbahnhof von Paul Bonatz. Architekt war der Bahnhofsplaner der Reichsbahndirektion Essen, Reichsbahnoberrat Herrmann.
Im Rahmen der IBA Emscher Park wurde das Empfangsgebäude stilgerecht erneuert und auch der Vorplatz im Zuge der Wiedereinführung der Straßenbahn in Oberhausen attraktiv gestaltet. Der komplett erneuerte Personentunnel mit neuem Westausgang verbindet Bahnhof und Innenstadt mit dem Rheinischen Industriemuseum und dem Bürgerzentrum in der ehemaligen Zinkfabrik Altenberg, einem neuen Park-and-Ride-Parkplatz und dem Stadtteil westlich der Bahn. Ein für den Bahnbetrieb überflüssig gewordener Bahnsteig wurde zum Museumsbahnsteig des Rheinischen Industriemuseums umgestaltet, an dem typische Werksbahn-Fahrzeuge der Eisen- und Stahlindustrie ausgestellt sind.
Copyright: Route der Industriekultur / Redaktion baukunst-nrw
2 Kommentare lesen / Kommentar schreiben
nix
Klaus M. Schmidt-Waldbaue schrieb am 07.06.2013 um 21:40 Uhr:
Nach Jahren mal wieder ein Kommentar von mir. Bauherr war die Reichsbahndirektion Essen, die Stadt stellte nur 700.000 Reichsmark zur repräsentativen Gestaltung zur Verfügung. In 2012 errichtet kitev [...]

Hauptbahnhof Oberhausen - Oberhausen
© by Schwans

Hauptbahnhof Oberhausen - Oberhausen
Innenansicht der Bahnhofshalle
© siehe unten (zu 1)
> Bild vergrößern

zu 1) Dieses Bild basiert auf dem Bild Oberhausen hbf aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Schwans  
powered by keybits
nix