Außenansicht Senioren- und Pflegeheim Bochum

Wegeführung und Fassadenausschnitt

Sandgraue Fassade mit weißen Fensterumrandungen

Blick in einen der verglasten Innenhöfe

Detailansicht Geländer und verglaste Fassade Innenhof

Blick vom Flur in den Innenhof

verglaster Innenhof

Senioren- und Pflegeheim Bochum

Bayernstraße, 44793 Bochum

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2010

Gegenwart

dreibund architekten BDA
(Planung)

Stadt Bochum

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Senioren- und Pflegeheim Bochum

Das städtische Alten- und Pflegeheim in Bochum wurde vom Büro dreibund architekten geplant und befindet sich in einem Wohngebiet im Stadtbezirk Bochum-Mitte. Das gesamte Gebäudevolumen wurde auf dem relativ engen Grundstück innerhalb eines bestehenden Quartiers auf drei verbundene, unterschiedlich hohe Baukörper aufgeteilt, die sich jeweils um einen verglasten Innenhof gruppieren. Angelegte Grünflächen und Wege bieten die Möglichkeit Rundgänge rund um das Altenheim zu tätigen.
Erschlossen wird das Gebäude auf der Nordseite des Grundstücks über einen Vorplatz. Eine hellgrün gestrichene Wand kennzeichnet den Eingang und leitet die Gäste ins Foyer sowie in den großen Gemeinschaftsraum mit Cafeteria. Eine private Terrasse auf der Gartenseite und eine öffentliche Terrasse auf der Eingangsseite bilden den Schnittpunkt zum Quartier.
Der gesamte Neubau ist barrierefrei gestaltet. Das in Massivbauweise errichtete Gebäude ist mit einem Dämmsystem verkleidet und anschließend verputzt und gestrichen worden.
Die farbliche Gestaltung der sandgrauen Fassade mit den weißen, versetzt angeordneten Fensterumrandungen (Fensterfaschen) unterstützt die Eingliederung in das gewachsene Quartier. Raumhohe, leuchtende Farbflächen in den Fluren rundum die verglasten Lichthöfe setzen Akzente und dienen zur Orientierung sowie Identifikation der Bewohner.
Das, zusammen mit dem Innenarchitekten Oliver Faber entwickelte Leitsystem ordnet jeder Wohngruppe eine andere Farbe zu. Insgesamt gibt es sieben Wohngruppen mit jeweils zwölf Personen. Die Wohngruppen sind nach dem Wohngruppenkonzept alle ähnlich aufgeteilt und gestaltet.
Jede Gruppe besteht aus zehn Einzel- und einem Doppelzimmer sowie einem Gemeinschaftsraum mit Küche und großzügiger Loggia oder Terrasse. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche, WC und Waschbecken.
Die Lichthöfe bringen viel Tageslicht in die Flure und verbinden gleichzeitig die Geschosse miteinander, während bodentiefe Fenster die Zimmer optisch erweitern.

Auszeichnungen:
Deutscher Fassadenpreis 2011 (Brillux GmbH & Co. KG), 3. Preis

Autor: dreibund architekten / Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Senioren- und Pflegeheim Bochum

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schulen/Kindergärten/Altenwohnanlagen
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...