Frontansicht Rathaus Brilon

Blick über den Markt auf das Rathaus und die Propsteikirche, im Vordergrund der Petrusbrunnen

Rück- und Seitenansicht in Richtung Volksbank

Ansicht von der Rückseite

Bildstock auf der Rathaustreppe

Petrusfigur in einer Nische

Innenansicht Erdgeschoss

Rathaus Brilon

Am Markt 1, 59929 Brilon

1250 / 1750 (Umbau)

Barock

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2097

Rathaus Brilon

Das Gebäude ist eines der ältesten Rathäuser Deutschlands und wurde 1250 errichtet. Der ursprüngliche Grundriss wurde durch viele Umbauarbeiten verändert. Der zweigeschossige Bruchsteinbau hat fünf Fensterachsen in der Giebelfront. Das Schieferdach hat einen geschweiften Giebel mit dreieckigem Abschluss.
Um 1750 fand ein Umbau statt und die Fassade wurde in barocken Formen umgestaltet. 1982 wurde eine Dachhälfte mit Naturschiefer erneuert. Die kleeblattförmige Freitreppe führt auf die Hauptfassade zu. Auch nach dem Umbau 1750 blieben die zwei großen Spitzbogenöffnungen erhalten und zieren noch heute die Front.
Bis 1826 bestand im Erdgeschoss eine nach vorne offene Kaufhalle. Seit seiner Errichtung kam es häufig zu Umnutzungen. So diente das Gebäude schon als Schule, Gefängnis, Krankenhaus, Polizeistation und schließlich als Verwaltungsgebäude.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Rathaus Brilon

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Verwaltungsgebäude/Rathäuser

keine Aktion...