Außenansicht mit Umgebung

Gesamtansicht mit Wegestruktur

Brückenverbindung im Inneren

Treppenhaus im Innenraum

Interieur

Organisch geformte Empore

Außenansicht bei Nacht

Loungeartiges Sitzmobiliar

Organisch geformtes Interieur

Empfangsbereich

Fassade

Ausblick

Leonardo Glass Cube

www.glass-cube.de

Industriestraße 23, 33014 Bad Driburg

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2004 - 2007

Gegenwart

3deluxe

Glas-Koch jr. GmbH & Co. KG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Leonardo Glass Cube

Der Leonardo Glass Cube dient dem Hersteller edler Trinkgefäße und Glassaccessoires als modernes Präsentationszentrum für seine Produkte. Allerdings stellt der Leonardo Glass Cube keine alltäglichen Showroom dar, sondern bietet mit seiner beeindruckenden Glasfassade und dem innenarchitektonisch anspruchsvollem Interieur eine loungeartige Club- Atmosphäre.
Das in den Jahren 2004 bis 2007 geschaffene Bauwerk verbindet die Bereiche der Gebäude-, Innen- und Landschaftsarchitektur zu einem modernen Architekturkunstwerk. Geplant und umgesetzt wurde das Projekt vom Architektenteam 3deluxe in/exterior.
Der gläserne Kubus schafft in seinem Inneren verschiedene atmosphärische Zonen, ohne dabei Räume explizit durch Türen voneinander abzugrenzen. Differenziert werden ein lobbyartiger Umgang entlang der umlaufenden Glasfassade und ein zweigeschossiger, amorph geformter Showroom in einem quadratischen Solitär.
Dem Glasbauwerk vorgelagert liegt eine künstlerische Wegestruktur in segmentierter Freiform aus weißen hydrophobierten Betonformteilen. Diese Wegestruktur erschließt sich zum Gebäude aus allen Himmelsrichtungen, wodurch der eigentliche Kubus zum zentralen Punkt wird.
Durch die großzügige Fläche von 2800m² im Innenbereich, bietet dieser Raum für zirka 900 Besucher. Die weitläufige Außenfläche komplimentiert mit 5600m² das Gelände.
Die Fassade besteht aus einer stützenlose Isolierverglasung, die aus Einzelelementen von 2m x 6m rahmenlos verspannt wurde. Angepasst an die atmosphärischen Zonen wählten die Innenarchitekten die Bodenbeläge, z.B. weißen Schlingenteppich oder dunkel geöltes Bambus-Parkett. Die Bodenbeläge harmonisieren vollkommen mit der maßangefertigten Innenausstattung, bestehend aus loungeähnlichen Polstermöbeln, Empfangstresen, Bars, etc. Unterstützend wurde ein angepasstes und umfangreiches Lichtkonzept entworfen und umgesetzt.

Auszeichnungen:
red dot design award 2008, Best of the Best, Kategorie "Design/Public Space"
The Ring - iC@ward 2008, Grand Award, Kategorie "Exhibition"
International Architecture Award 2008, Best New Global Design
iF communication design award 2008, Gold, Kategorie "Corporate Architecture"
Gute Gestaltung 08 (DDC), Auszeichnung "Gold", Kategorie Raum
Der deutsche Preis für Dreidimensionalität 2007 (DP3D), Goldene Flamme, Kategorie "Unternehmensbauten"
Best of Shop Architecture Award 2008 (AIT), 1. Platz
ADC Wettbewerb 2008, Auszeichnung, Kategorie "Kommunikation im Raum"

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

2 Kommentare / Kommentar verfassen

Hans-Jürgen Höfer schrieb am 30.01.2013 um 21:05
Von 100 Punkten werden hier mindestens 110 Punkte vergeben. Warum? Seit vielen Jahren die Architekturen verschiedenster Epochen aufgesogen, an vielen Stellen auf der Welt gewesen ist dies das erste Bauwerk welches beim einfachen Betrachten im Internet mir im wahrsten Sinne des Wortes 'Herzklopfen' bescherte. Ein riesen Kompliment und ganz großes Lob an die Architekten: OBERSTE WELTKLASSE !!!

Ahmet Oeztop schrieb am 17.01.2016 um 00:33
Ein Bauwerk in dem man gerne arbeiten möchte und sich gerne aufhält alleine oder zusammen mit bekannten und unbekannten Menschen. Wirklich Gelungen!

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Leonardo Glass Cube

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Handel
Innenarchitektur » Einzelhandel

keine Aktion...