Gesamtansicht

Schrägluftperspektive

Blick in den Innenhof

Ecksituation mit Aufsatz

Deteil Eckausbildung

Detail Treppenauge

Abendansicht Hofsituation

Märkisches Tor

Löwenstr. 11, 44135 Dortmund

2004-2006

Gegenwart

Vinzelberg Architekten

UBS Real Estate Kapitalanlagegesellschaft

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2103

Märkisches Tor

Der Standort in der Dortmunder Innenstadt wurde früher von der Siemens AG genutzt. Das Büro Vinzelberg Architekten übernahm es, das Areal mit bestehenden Verwaltungs- und Gewerbegebäuden neu zu entwickeln mit dem Ziel, Büroflächen zu schaffen, die eng mit dem öffentlichen Raum verzahnt sind.
Entstanden ist das „Märkische Tor“, ein Bürokomplex mit insgesamt 13.500 Quadratmetern Nutzfläche. Die Mietbüroeinheiten sind dezentral erschlossen und können flexibel aufgeteilt werden. Öffentliche Wege rund um die Gebäude und ein zentraler Innenhof mit Wasserfläche bieten eine hohe Aufenthaltsqualität.
Das Bauprojekt ist ein wichtiger Beitrag zur Revitalisierung des umgebenden Stadtteils. Die Gebäudestruktur folgt den unregelmäßigen Geometrien des Stadtgrundrisses. Die Gebäudehöhen und die geschwungenen Putzfassaden passen sich der nahe gelegenen Wohnbebauung an. Zugleich nehmen die Bauten mit ihren Fassaden in Metall-Glas-Konstruktion Elemente der nördlich gelegenen Verwaltungsgebäude auf.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Märkisches Tor

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...