Maxkirche

Blick vom Kirchplatz auf die Maxkirche

Ostseite des Langhauses

Luftbild St. Maximilian

Fassadendetail

Innenansicht mit Blick zur Orgel

Kirche St. Maximilian Düsseldorf

Citadellstr. 2a, 40213 Düsseldorf

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1735-37

Barock

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Kirche St. Maximilian Düsseldorf

Die ehemalige Klosterkirche St. Maximilian, die kurz auch als Maxkirche bezeichnet wird, ist eine dreischiffige Hallenkirche aus Backstein. Das ehemalige Franziskanerkloster St. Antonius von Padua wurde 1651 gegründet und bereits 1803 wieder aufgehoben.
Im Zuge einer Klostererneuerung entstand zwischen 1735-37 auch die ursprüngliche Maxkirche, die 1805 zur Pfarrkirche erhoben wurde. Durch genutete Lisenen in der Sandsteinfassade und die großen Rundbogenfenstern gliedert sich die Außenfassade.
Die dreiteilige Gebäudefront mit dem Hauptportal im leicht versetzten, übergiebelten Mittelrisalit sowie das Seitenportal sind im Stil des Barocks gestaltet. Das Langhaus ist einheitlich mit einem schlichten Satteldach gedeckt. Aufgelockert wird dies an den Enden durch quer gestellt Mansarddächer. Über dem Eingangsportal ist das Dach durch eine sechsseitige Kuppel mit einer zwiebelförmigen Laterne gekrönt. Über dem einjochigen Chorbereich ist das Mansardach im Gegensatz dazu nur durch einen kleinen Dachreiter geschmückt.
Während des zweiten Weltkriegs wurde die spätbarocke Kirche zum Teil zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte bis 1964. Heute ist die Maxkirche überregional für ihre Kirchenmusik bekannt, es werden sowohl klassische Chorkonzerte wie auch Orgel- und Orchestermessen gegeben.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

1 Kommentar / Kommentar verfassen

Maxchor schrieb am 24.01.2017 um 22:27
Die aktuellen Veranstaltungen der Kirchenmusik in der Maxkirche (St. Maximilian) finden sich auf www.musik-maxkirche.de

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Kirche St. Maximilian Düsseldorf

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Sakralbauten

keine Aktion...