Kindertageseinrichtung mit Wohnungen Hiltrup-West

Blick von Süden in den Hof

Hofansicht von Westen

Detail Balkone

Straßenansicht Südost

Garderobe grüne Gruppe

Gruppenraum orange Gruppe

Garderobe orange Gruppe

Mehrzweckraum der Kita

Lageplan Kita und Wohnungen

Grundriss Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss

Grundriss Dachgeschoss

Perspektive

Ansichten Haus A

Ansichten Haus B

Schnitte

Kindertageseinrichtung mit Wohnungen Hiltrup-West

Helene-Weigel-Weg 4, 48165 Münster

2012

Gegenwart

Stadtraum Projekt GmbH & Co.KG

Wohn + Stadtbau GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2097

Kindertageseinrichtung mit Wohnungen Hiltrup-West

Das Neubauvorhaben an der Meesenstiege in Münster-Hiltrup umfasst 15 überwiegend öffentlich geförderte Wohneinheiten und eine Kindertagesstätte um einen gemeinsamen Hof. Der östliche der zwei 2- bis 3-geschossigen Baukörper beherbergt im Erdgeschoss die Kindertagesstätte und darüber liegend neun Wohnungen. Die Einrichtung der Kita ist auf die Bedürfnisse der 1- bis 3-jährigen Kinder angepasst und ausgestattet. Es werden ganztags 20 Kinder in zwei Gruppen betreut.
Die Integration verschiedener Wohn- und Finanzierungsformen (Einpersonenhaushalt bis Familienwohnen, junge Familien bis Senioren, gefördert und frei finanziert) mit der öffentlichen Nutzung einer Kindertagesstätte in einer Wohnanlage fördert Verständnis und Toleranz. Die flexible Gestaltung des Grundrisses ist darauf ausgerichtet, bei Bedarf eine Umnutzung in weitere Wohnungen zu ermöglichen. Der Hof der Anlage wird durch eine Lärmschutzwand zwischen den beiden Gebäuden gebildet. Er bietet u.a. auch Platz für eine Gemeinschaftsfläche als Spielfläche und Treffpunkt der Bewohner. Die beiden höheren Baukörper mit Klinkerfassaden markieren die Wohnanlage im Straßenraum und gleichzeitig städtebaulich den Eingang in das neue Wohnquartier.
Auszug Jurybewertung:
„Der Beitrag besticht durch seinen städtebaulichen Ansatz: Inmitten eines neu entstandenen Wohnquartiers, das sich vorwiegend an junge Familien wendet, wird die Kindertageseinrichtung – als solche zunächst kaum wahrnehmbar – wie selbstverständlich in einem Gebäudeensemble integriert. Die Räume der Kindertageseinrichtung weisen eine wohnliche Atmosphäre auf und verfügen über unmittelbare Außenraumbezüge. Das räumliche Konzept wird durch pädagogische Ansätze der Einrichtung wie die individuelle Eingewöhnung und intensive Beteiligung der Eltern an der Betreuung wirkungsvoll unterstützt. Die Jury sieht hier ein gelungenes Konzept zur Integration einer Kindertageseinrichtung in ein verdichtetes Wohnquartier. Der Beitrag stellt eine wichtige Antwort auf die baulichen Herausforderungen des demografischen Wandels dar.“

Auszeichnungen:
Kita-Preis NRW 2014 (MFKJKS NRW, Architektenkammer NRW), Auszeichung

Autor: Stadtraum Projekt / Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Kindertageseinrichtung mit Wohnungen Hiltrup-West

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schulen/Kindergärten/Altenwohnanlagen
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen
Stadtplanung » Platz- und Quartiersplanung

keine Aktion...