Geismühle Krefeld

An der Geismühle, 47809 Krefeld

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1300 / 15./16. Jh.

- keine Angabe -

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2103

Geismühle Krefeld

Ursprünglich als Wehrturm zur ca. 2 km nordöstlich liegenden Burg Linn um 1300 herum errichtet, stellt sich die Geismühle heute als eine Backstein-Turmwindmühle aus dem 15. und 16. Jahrhundert mit einem bauchigen Rumpf dar, die bis 1945 als Mühle betrieben wurde. Sie besitzt unregelmäßig angeordnete Schießscharten und Fenster. Die Haube der Mühle ist schindelgedeckt. Sie ist die einzige von insgesamt fünf Krefelder Mühlen, deren Mahlgänge (zwei), das Mahlwerk und die Flügel noch erhalten geblieben waren. In den Jahren 2006/07 wurde die Geismühle so saniert, dass sie heute wieder arbeitsfähig ist.

Autor: Stadt Krefeld

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Geismühle Krefeld

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Ingenieurbau » Landwirtschaft

keine Aktion...