Gesamtansicht

Neue Balkone am Bestandsgebäude

Eingangsbereich

Alte Schule

Friedrich-Gruß-Weg 1, 59071 Hamm

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert. Dieses Objekt gehört zur Route der Wohnkultur.

1910 (ca.) / 2005

- keine Angabe -

Berendt + Teigelkötter Architekten BDA
(Umbau)

HGB Hammer gemeinnützige Baugesellschaft

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Alte Schule

Schulen waren und sind zentrale Bausteine von Siedlungen und Nachbarschaften. Ihre Nachnutzung unter Berücksichtigung aktueller demografischer Entwicklungen – weniger Kinder, mehr ältere Menschen im Quartier – ist zentrales Thema auch in Hamm-Werries.
Wo bis 2003 noch Kinder die Schulbank drückten, sind heute Senioren zu Hause. Das frühere Schulgebäude beherbergt zwölf seniorengerechte, ca. 60 m² große Wohnungen. Auch ohne Denkmalschutzstatus des Gebäudes war es Ziel des Umbaus, alle architektonischen Details der historischen Fassade zu erhalten. Neu geschaffene Balkone steigern die Wohnqualität. Ein neuer Aufzug sorgt dafür, dass keine Treppen überwunden werden müssen. Der Umbau wurde unterstützt durch Mittel der Wohnungsbauförderung des Landes Nordrhein-Westfalen.
Heute wird die Gemeinschaft zwischen den Bewohnern groß geschrieben. Es gibt einen Gemeinschaftsraum mit Teeküche als Treffpunktmöglichkeit. Im Rahmen der Beratung und Betreuung finden wöchentliche Treffen mit den Bewohnern statt.
Ergänzt wurde die alte Schule um zwei neue Gebäude, in denen sich weitere 38 barrierefreie Wohnungen befinden. Das Wohnviertel wird abgerundet durch 14 neu entstandene Einfamilienhäuser deren Architektur sich ebenfalls an der alten Schule orientiert.
Durch die Nähe der Wohnanlage zu Parkanlagen und Landschaftsräumen sowie zum Einkaufszentrum Werries gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und Selbstversorgung, die zu Fuß erreicht werden können.

Autor: Route der Wohnkultur

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Alte Schule

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...