Stirnseite Wohnriegel

Terrasse

Innenraum

Gesamtansicht

Innenansicht Treppe

13 Stadthäuser, Köln-Junkersdorf

Johannes-Theodor-Baargeld-Weg 24-48, 50858 Köln

2002

Gegenwart

Bernd Hellriegel | Hellriegel Architekten

Opus Immobilien GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2090

Weitere Objekte in der Nähe

Doppelhäuser im Stadtwaldviertel

Doppelhäuser im Stadtwaldviertel

50858 Köln

Entfernung: 0.18 km

in Route einbeziehen
Rheinenergiestadion

Rheinenergiestadion

50933 Köln

Entfernung: 0.85 km

in Route einbeziehen
Haus der Bilder in Köln-Junkersdorf

Haus der Bilder in Köln-Junkersdorf

50858 Köln

Entfernung: 1.48 km

in Route einbeziehen
Haus Murges

Haus Murges

50858 Köln

Entfernung: 1.49 km

in Route einbeziehen
Weitere Objekte in der Nähe

Weitere Objekte des Architekten

Doppelhäuser im Stadtwaldviertel

Doppelhäuser im Stadtwaldviertel

50858 Köln

in Route einbeziehen
Erweiterung der katholischen Grundschule Fußfallstraße zur Ganztagsschule

Erweiterung der katholischen Grundschule Fußfallstraße zur Ganztagsschule

51109 Köln

in Route einbeziehen
Alle Objekte des Architekten

13 Stadthäuser, Köln-Junkersdorf

Mit der Umnutzung des 14 ha großen Kasernengeländes Haelen wurde ein bisher isolierter Bereich wieder in das Stadtviertel Junkersdorf eingegliedert.
Am nördlichen Rand dieses neuen Stadtquartiers entstand das Projekt „13 Stadthäuser“, das als kompakter Riegel angelegt dem ansteigenden Hangverlauf folgt und eine T-förmige Wasserfläche nach Norden städtebaulich abschließt.
Die Schottenbauweise unterteilt die Großform des Riegels in seine 13 gleichwertigen Einheiten und bestimmt den Rhythmus der Ansicht.
Mit den wiederkehrenden Einschnitten durch Loggien und Terrassen innerhalb der einzelnen Schotten entsteht eine klare Strukturierung des Baukörpers. Das Gesamtvolumen des Komplexes wird so nach Süden hin aufgebrochen.
Durch die Anlage einer Gracht, die als Regenrückhaltebecken fungiert, und die stark durchgrünten rückwärtigen Gärten ist zudem ein ruhiger ungestörter Freibereich entstanden.

Mehr auf koelnarchitektur.de

Auszeichnungen:
Kölner Architekturpreis 2003 (kap - KKV, BDA Köln, DWB, AFR), Auszeichnung
Deutscher Bauherrenpreis Neubau 2006 (Kooperation GdW, BDA, DST), Preisträger
Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2005 (Land NRW/Architektenkammer NRW)

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt 13 Stadthäuser, Köln-Junkersdorf

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...