Doppelbogenbrücke Nordsternpark Gelsenkirchen

Moderne

ca. 1910-1960

Moderne bezeichnet in der Architekturgeschichte eine nicht genau abgegrenzte Architekturepoche. Es handelt sich dabei um eine international verwendete Formensprache, die innerhalb der heute sogenannten Klassischen Moderne zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt und bis heute verwendet wird.
Vorläufer innerhalb der Architekturgeschichte waren der Jugendstil. Die Moderne schließt verschiedene Strömungen ein, die sich oft nicht eindeutig voneinander abgrenzen lassen: Expressionismus, Neue Sachlichkeit, Internationaler Stil, Neues Bauen, Funktionalismus und später auch den Brutalismus.
Die technische, damals neue, Grundlage für die Architektur der Klassischen Moderne ist die Verwendung der Baumaterialien Spannbeton, Stahl und Glas.
Die ästhetischen Prinzipien der Klassischen Moderne sind als Reaktion auf die historisierenden Neo-Stile des Historismus zu verstehen.
Das Programm der umfangreichen Architekturtheorie lässt sich (verkürzt) in drei pointierten Leitsätzen zusammenfassen: Form follows function (Louis Sullivan), Less is more (Ludwig Mies van der Rohe) und den schon 1908 von Adolf Loos hergestellten Zusammenhang zwischen Ornament und Verbrechen. Zum einen soll sich die Gestaltung also von der architektonischen Funktion ableiten. Dies äußert sich häufig in der Sichtbarkeit des Bauskeletts eines Gebäudes und der Versorgungsleitungen. Zum anderen ist die Ausgestaltung oft von asketischer Schlichtheit.
Die strenge Formgebung führt gelegentlich zu dem Missverständnis, die Klassische Moderne ließe sich auf strikte Orthogonalität reduzieren. Dies gilt zwar z.B. für die Architekten von de Stijl, andere entwickelten dagegen gerade eine Vorliebe für geschwungene Formen und nutzten dabei die damals neuen Möglichkeiten des Betonbaus. Der expressionistische Stil Erich Mendelsohns ist durchaus der Klassischen Moderne zuzurechnen und verzichtet weitgehend auf die Verwendung des rechten Winkels, wie auch Frank Lloyd Wright und später die Vertreter des Organischen Bauens (z.B. Hans Scharoun) oder der Brasilianer Oscar Niemeyer.

Siehe auch Routen zu
Moderne in Aachen
Moderne in Krefeld
Moderne in Köln

Redaktion baukunst-nrw

weitere Epochen auf baukunst-nrw

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2093

Themenrouten NRW

Im Fokus

Peter Behrens

Peter Behrens wird am 14. April 1868 in Hamburg geboren. Er studiert Malerei und angewandte Kunst an der dortigen Gewerbeschule sowie an den Kunstakademien in Karlsruhe, Düsseldorf und München. Ab 1891 arbeitet er als freischaffender Maler und Kunstg

... mehr

baukunst-nrw APP

Kostenlose App für die Be­triebs­sys­teme iOS und Android.

... mehr
keine Aktion...