Straßenansicht

Straßenansicht von Süden

Wohnhaus Hollenbecker Straße 31/32

Hollenbecker Straße 31/32, 48143 Münster

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1713

Klassizismus

- keine Angabe -

Hofvogt Schilder

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Wohnhaus Hollenbecker Straße 31/32

Es handelt sich um ein großes Wohnhaus mit verputzter Fassade. Das mit einem ursprünglich abgewalmten Satteldach versehene Gebäude wurde und wird in die Bebauung der Straße eingebunden.
Zunächst diente es als Wohnhaus, nach 1904 dann als Kindergarten, bis 1975 ein Teilumbau zur Gaststätte erfolgte. Das sind im Jahre 2009 das Restaurant "Freibeuter" und das "Kleine Brauhaus". Die übrigen Räumlichkeiten werden als Wohnungen und Zimmer vermietet.
Das neun Fensterachsen umfassende Haus weist nur wenige Gliederungselemente auf. Sie beschränken sich auf die Werksteingewände und –quaderungen und die Zieranker. Die Fenstergewände des Obergeschosses sind lediglich aufgemalt. Die gleichmäßige Anordnung der hochrechteckigen Fenster entspricht dem Zeitstil, der solche Fassaden ausgebildet hat. Das Haus ist das älteste in der Hollenbeckerstraße und eines der ältesten im Viertel.

Autor: Stadt Münster

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Wohnhaus Hollenbecker Straße 31/32

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten

keine Aktion...