StadtBauKultur NRW
Wikipedia Diese Seiten sind direkt mit dem Wikipedia- Lexikon verbunden. [...]
Social Bookmarks
                     
   ausgezeichnetes Objekt  
Seniorenstift und Kindergarten
© by Werner Huthmacher

nix nix nix
Objekt:

Seniorenstift und Kindergarten "Horstmann Haus Ruhrort" Duisburg

Seniorenstift und Kindergarten Seitliche Außenansicht mit Straßeneinsicht
© Werner Huthmacher
Standort: Dr.-Hammacher-Straße 41
47119

Duisburg

Baujahr: 2004 - 2006
Epoche: Gegenwart
Urheber/Büro: Eller + Eller GmbH | Architekt Dipl.-Ing. Erasmus Eller
nix
Bauherr: Franz Haniel & Cie. GmbH
nix
Multimedia: GoogleMaps
Karte schliessen X

Umkreissuche:
 
Beschreibung:  

Das Seniorenstift „Horstmann Haus Ruhrort“ ist Teil eines Gebäudeensembles für Haniel in Duisburg-Ruhrort. Bei dem Ensemble handelt es sich um ein Bürogebäude mit einer unterirdischen, eingeschossigen Tiefgarage, ein Ärztezentrum und das Seniorenstift mit integriertem Kindergarten.
Durch die Auflösung des Ensembles in drei unterschiedliche Gebäude und den bewussten Verzicht auf eine durchlaufende Randbebauung können die historischen Straßenverläufe beibehalten werden und es entsteht eine raumbildende Kante entlang der Dr.-Hammacher-Straße.
Die drei Baukörper vermitteln durch ihre Abstaffelung nach Westen in die dahinter liegenden Wohngebiete, während das Seniorenstift mit seiner Höhenentwicklung die Fortsetzung der städtebaulichen Gebäudeflucht aus Tausend-Fenster-Haus, Medical- und Business-Center darstellt.
Der L-förmige Baukörper des Seniorenstifts liegt mit seiner Hauptseite an der Dr.-Hammacher-Straße, der südwestliche Gebäudeteil ist halbkreisförmig ausgeführt und öffnet sich zum Park.
Durch den zentralen, geschossübergreifenden Lichthof wird auch die Kernzone natürlich belichtet und ein hohes Maß an Aufenthaltsqualität erreicht.
Die Verkleidung der Hauptflächen des Seniorenstifts ist mit grauem italienischem Sandstein ausgeführt und macht die Funktion des Pflegeheims gegenüber den beiden anderen Bauten ablesbar. Die homogene Natursteinfassade gibt dem heterogenen Erscheinungsbild der umliegenden Bebauung Halt. Die tief sitzenden Fenster lassen die Fassaden sehr plastisch wirken.
Mit den geschlossenen Fugen und dem in das Gelände einbindenden grauen Basaltsockel erhält das Gebäude einen monolithischen Charakter.
Im neuen „Horstmann-Haus“ kommen behinderte und nicht behinderte Kinder in einem integrativen städtischen Kindergarten zusammen, während in den anderen Etagen alte Menschen in altersgerechten Wohnungen leben.
Mit einem deutschlandweit einzigartigen Konzept wollen die Malteser als Betreiber des Senioren-stiftes die Pflegesituation für Schlaganfallpatienten verbessern. Das Stift ist zwar ein Seniorenheim, aber im Schlaganfallbereich soll der Zugang ab 18 Jahren möglich sein.
Das Umfeld des Hauses setzt auf Entgrenzung. Das Gebäude öffnet sich zur Parkanlage.

Auszeichnungen: Auszeichnung guter Bauten 2006 (BDA Rechter Niederrhein), Auszeichnung
Copyright: Eller + Eller Architekten / Redaktion baukunst-nrw
0 Kommentare lesen / Kommentar schreiben
nix
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Objekt!

Seniorenstift und Kindergarten
© by Werner Huthmacher
Seniorenstift und Kindergarten
© by Werner Huthmacher
Seniorenstift und Kindergarten
© by Werner Huthmacher

Seniorenstift und Kindergarten Seniorenstift und Kindergarten Seniorenstift und Kindergarten
Kreisförmiger Innenhof
© Werner Huthmacher
> Bild vergrößern
Seitenansicht mit Kinderspielstätte
© Werner Huthmacher
> Bild vergrößern
Anbindung Kinderspielstätte und Seniorenstift
© Werner Huthmacher
> Bild vergrößern

Seniorenstift und Kindergarten
© by Werner Huthmacher
Seniorenstift und Kindergarten
© by Werner Huthmacher

Seniorenstift und Kindergarten Seniorenstift und Kindergarten
Rückansicht der Kindertagesstätte
© Werner Huthmacher
> Bild vergrößern
Innenansicht des Seniorenstifts
© Werner Huthmacher
> Bild vergrößern

Eigenes Objektfoto vorschlagen
nix
powered by keybits