Rathaus Horstmar

Münsterstraße 1, 48612 Horstmar

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1571

Renaissance

- keine Angabe -

Bernhard Fürstbischof von Raesfeld

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Rathaus Horstmar

Das heutige Rathaus ist etwa 1571 entstanden. Auf das Untergeschoss eines bereits vorhandenen Gebäudes aus Bruchstein wurde ein Stockwerk aus Ziegelsteinen aufgesetzt.
Das quer vor dem Chor der Pfarrkirche stehende rechteckige Gebäude liegt auf Balken der Erdgeschossdecke. Der Erker des Gebäudes ist auf Steinkonsolen über dem Eingang erbaut. Das Obergeschoss ist in Fachwerkbauweise mit Ziegelfüllung erbaut. Gedeckt ist das Rathaus mit einem Krüppelwalmdach.
1912 wurde das Innere des Gebäudes umgebaut. Nach einer äußeren Renovierung im Jahr 1963 wird das Gebäude heute als Sitzungssaal genutzt, einige Räumer dienen als Trauzimmer.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Rathaus Horstmar

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Verwaltungsgebäude/Rathäuser

keine Aktion...