StadtBauKultur NRW
Wikipedia Diese Seiten sind direkt mit dem Wikipedia- Lexikon verbunden. [...]
GoogleMaps Informa­tio­nen zur Ein­bin­dung von Google Maps
Social Bookmarks
                     
   denkmalgeschütztes Objekt  
Neuer Wasserturm Mönchengladbach - Mönchengladbach
© by Gisbert Fongern

nix nix nix
Objekt:

Neuer Wasserturm Mönchengladbach

Neuer Wasserturm Mönchengladbach - Mönchengladbach Wasserturm von der Viersener Straße aus
© Gisbert Fongern
Standort: Viersener Straße 115
41063

Mönchengladbach

Baujahr: 1908/09
Epoche: Jugendstil
Urheber/Büro: Otto Greiß
nix
Bauherr: Stadt Mönchengladbach
nix
Multimedia: GoogleMaps
Karte schliessen X

Umkreissuche:
 
Beschreibung:  

Mächtiger, aus Ziegelsteinen gemauerter Wasserturm von ca. 51 m Höhe. Das äußere Erscheinungsbild des Turms prägen hellgelb gestrichene Putzflächen, Gliederungen aus dunkelroten Ziegelsteinen und die grünlich patinierte Dacheindeckung aus Kupferblech. Der Turm besitzt zwei innen liegende Stahlvorratsbehälter von 2.300 m3 und 800 m3 Inhalt.
Der monumentale Wasserturm wurde 1908/09 nach Plänen des Stadtbaurats Otto Greiß im nördlichen Stadterweiterungsgebiet in städtebaulich exponierter Lage erbaut. Der breit gelagerte und elf Meter hohe Unterbau des wuchtigen Turmes zeigt eine Ziegelverblendung. Über zwei abgetreppte Gesimse und zwei Putzleisten leitet die Basis über in den konischen, verputzten Schaft von 19 m Höhe. Dessen Gliederung wird durch acht Ziegelstein-Lisenen erreicht, deren Enden aus Kunststein geformte figürliche Darstellungen zeigen.
Drei Ziegelsteinbänder, das Mittlere mit Befensterung, leiten zum auskragenden Kopfteil des Turmes über. Das mehrfach gebrochene, oktogonale Kuppeldach wird von einer mächtigen Laterne gekrönt.
Zwei Innentreppen erschließen den Turm. Sie führen zu den zwei Wasserbehältern. Der größere untere Behälter versorgt die tief gelegenen Stadtteile, der kleinere obere Behälter, der erstmals ohne weitere innere Stützkonstruktion nur dem Außenmauerwerk aufliegt, die Oberstadt. Über eine Wendeltreppe gelangt man nach insgesamt 234 Stufen bis in die Laterne, die als Aussichtskanzel dient und einen beeindruckenden Rundblick über Mönchengladbach bietet.

Informationen zu Besichtigungen bei der NVV AG in Mönchengladbach.

Copyright: Dr. Karl-Heinz Schumacher
0 Kommentare lesen / Kommentar schreiben
nix
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Objekt!

Neuer Wasserturm Mönchengladbach - Mönchengladbach
© by G. Fongern
Neuer Wasserturm Mönchengladbach - Mönchengladbach
© by G. Fongern
Neuer Wasserturm Mönchengladbach - Mönchengladbach
© by Gisbert Fongern

Neuer Wasserturm Mönchengladbach - Mönchengladbach Neuer Wasserturm Mönchengladbach - Mönchengladbach Neuer Wasserturm Mönchengladbach - Mönchengladbach
Gesamtansicht Wasserturm
© G. Fongern
> Bild vergrößern
Wasserturm Viersener Straße, innere Galerie
© G. Fongern
> Bild vergrößern
Innere Erschließungstreppe in die Kanzel
© Gisbert Fongern
> Bild vergrößern

powered by keybits
nix