Ansicht Eingangsbereich

Ansicht von Süden

Ansicht Eingangsbereich

Hentrichhaus (Malkasten)

www.malkasten.org

Jacobistraße 6a, 40211 Düsseldorf

1954

1950er-70er Jahre

Hans Heuser
Helmut Hentrich

Künstlerverein Malkasten

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2093

Weitere Objekte in der Nähe

Schloss Jägerhof Düsseldorf

Schloss Jägerhof Düsseldorf

40211 Düsseldorf

Entfernung: 0.14 km

in Route einbeziehen
Haltestelle Pempelforter Straße (Wehrhahnlinie Düsseldorf)

Haltestelle Pempelforter Straße (Wehrhahnlinie Düsseldorf)

40211 Düsseldorf

Entfernung: 0.27 km

in Route einbeziehen
Schauspielhaus Düsseldorf

Schauspielhaus Düsseldorf

40221 Düsseldorf

Entfernung: 0.34 km

in Route einbeziehen
Thyssen-Haus (Dreischeibenhaus)

Thyssen-Haus (Dreischeibenhaus)

40211 Düsseldorf

Entfernung: 0.43 km

in Route einbeziehen
Weitere Objekte in der Nähe

Weitere Objekte der Architekten

Tonhalle Düsseldorf

Tonhalle Düsseldorf

40479 Düsseldorf

in Route einbeziehen
Gerling-Hochhaus

Gerling-Hochhaus

50670 Köln

in Route einbeziehen
Alle Objekte des Architekten

Hentrichhaus (Malkasten)

Der Philosoph Friedrich Heinrich Jacobi gestaltete Anfang des 19. Jahrhunderts den an sein Haus angrenzenden Park im Stile eines englischen Landschaftsgartens.
Um diesen Park zu erhalten und einen Platz für ein Vereinshaus zu schaffen, kaufte der 1848 gegründete Künstlerverein „Malkasten“ das Grundstück im Jahr 1861.
Nach den Zerstörungen des zweiten Weltkrieges nahmen die Architekten Hentrich und Heuser den Wiederaufbau in Angriff, 1949 war das Jakobi-Haus nach alten Abbildungen rekonstruiert. 1954 wurde ein moderner Eingangsbereich geschaffen und das Wohnhaus des Philosophen mit einer festzeltartigen Konstruktion aus Stahl und Glas verbunden.
So besteht das Vereinsgebäude des „Malkastens“ eigentlich aus zwei Gebäuden, dem „Jacobihaus“ und dem „Hentrichhaus“. Im Hentrichhaus befindet sich ein 200 Quadratmeter großen Festsaal, eine Bar und ein Restaurant.
Unter dem Bau aus den fünfziger Jahren befindet sich der sog. Künstlerkeller, ein Gewölbekeller mit einer Grundfläche von 180 Quadratmetern und einer durchschnittlichen Gewölbehöhe von drei Metern.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Hentrichhaus (Malkasten)

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Gastronomie/Hotels
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)

keine Aktion...