Außenansicht

Seitenansicht

Innenraumkonstruktion

Innenraum

Empore

Gründerzentrum -Tripple Z-

Katernberger Str. 107, 45327 Essen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

2007

Gegenwart

Heinrich Böll | Architekt Böll

Tiple Z AG

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2103

Gründerzentrum -Tripple Z-

Das heutige „Triple Z“ ist einst als Maschinenhalle von Schacht 4/11 der Zeche Zollverein entstanden. Schon zu Zeiten des Bergbaus erfuhr das Bauwerk eine Nutzungsänderung. Es wurde weitestgehend von Maschinen befreit und zu einer Materialprüfanstalt umgewandelt.
Zuletzt wurde das heute von außen nahezu unveränderte Gebäude von Architekt Heinrich Böll zu einem Gründerzentrum umgeplant.
Unter Beibehaltung des ursprünglichen Halleninnenraums wurden zwei zweigeschossige Bürotrakte eingebaut. Die verbleibende Fläche der Halle dient als Foyer. Von diesem aus werden die Büroeinheiten über Galerien erschlossen.
Von der ursprünglichen Nutzung des Gebäudes zeugen noch einzelne Prüfstände und Einbauten, die beim Umbau erhalten blieben. Eine künstlerische Wandgestaltung von Inge Böll ergänzt die Umbaumaßnahmen.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Gründerzentrum -Tripple Z-

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...