Flursituation innen

Vorbereich Klassenräume

Oberlicht als Glaspyramide

Außenansicht von Süden

Außenansicht Werkstätten

Glasfachschule

www.glasfachschule.de/

Zu den Fichten 19, 53359 Rheinbach

1994

Gegenwart

Christoph Parade | parade architekten gmbh

Staatliches Bauamt Bonn

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2097

Glasfachschule

Am südlichen Rand von Rheinbach gelegen bildet das Gebäudeensemble der Glasfachschule einen städtebaulichen Endpunkt für die nördlich davon befindliche Struktur von Einfamilienhäusern.
Die Verwaltung und ein Teil der Werkstätten sind nach Norden hin in einfachen rechteckigen Baukörpern untergebracht. Nach Süden hin begrenzt ein in einem Kreisbogen angeordneter Gebäudekomplex die Gesamtanlage.
Dieser Teil der Anlage beinhaltet eine Mehrzweckhalle, Klassen- und Werkstatträume, die an einem bogenförmigen Verbindungstrakt angedockt sind. Die Flurbereiche des Verbindungstraktes werden teilweise durch eine verglaste Dachkonstruktion belichtet.
Auch die Fassaden sind weitestgehend verglast, wodurch die Anlage von außen ein filigranes Erscheinungsbild erhält und im Inneren lichtdurchflutete und transparente Räume entstehen.
Mit den leicht gewölbten Dächern wurde eine fließende Dachlandschaft geschaffen, die sich harmonisch in die Umgebung einfügt.

Auszeichnungen:
Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 1995 (Land NRW/Architektenkammer NRW)

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Glasfachschule

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Hochschulen/Universitäten

keine Aktion...