Gesamtansicht der Straßenfront des Friedrich-Lamerdin-Hauses

frontale Ansicht der Fassade auf der Einhardstraße

Rückansicht des Friedrich-Lamerdin-Hauses mit Blick in den Hof

Blick auf den Garten, der von der benachbarten Kita mitbenutzt wird

Blick auf die Balkone

Innenansicht des Cafés im Erdgeschoss

Innenansicht einer Wohnung mit Balkon

Lageplan Friedrich-Lamerdin-Haus

Grundriss Erdgeschoss

Grundriss 2. Obergeschoss

Grundriss 5. Obergeschoss

Friedrich-Lamerdin-Haus Köln-Sülz

Wittekindstr./ Einhardstraße, 50937 Köln

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

2011

Gegenwart

3pass Architekten Stadtplaner Part mbB Kusch Mayerle BDA

Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Friedrich-Lamerdin-Haus Köln-Sülz

Die Evang. Kirchengemeinde Klettenberg steht für moderne engagierte Gemeindearbeit in Sülz. Ästhetische Idee ist, das gründerzeitliche Erkerthema der umgebenden Bebauung aufzunehmen. Durch eine spezifisch spielerisch ausgefeilte Eckgeometrie erlangt der Neubau Besonderheit, ohne in seiner Umgebung fremd zu wirken. Er umfasst 34 Wohnungen für meist ältere Menschen, ergänzende Gemeinderäume und ein Café. Die Mischung dieser Nutzungsbausteine wirkt belebend in Kirchengemeinde und Quartier hinein. Vielfältige Veranstaltungen, Vernetzungen und Aktivitäten tragen zur Stabilisierung und zur sozialen Mischung des Lebens in der Stadt bei. Dem großzügigen Treppenhausraum sind allerlei Gemeinschafts- und Sonderfunktionen wie ein Gästeappartement, ein Waschsalon, ein großes Wannenbad und ein gemeinschaftlicher Aufenthaltsraum angegliedert.

Der Garten steht den Kindern der benachbarten Kita als Spiel- und Grünfläche zur Verfügung. Durch diese räumliche Verzahnung entstehen vielfältige Kontakte und Synergien zwischen den Senioren und den Kindern. Gebäude- und Tragstruktur stellen einen effizienten rasterbasierten Typus dar. Energieeffizientes Bauen (Effizienzhaus 55 ) trotz des begrenzten Kostenrahmens wird durch hochwertige Dämmung, kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung, Holz-Pellet-Heizung und Solarthermie erzielt. Das Wohnhaus ist mit 24 cm starkem WDVS, Holz-Alu-Fenstern mit 3-fach Verglasung errichtet. Die eingefärbte Putzoberfläche orientiert sich an der in der Umgebung vorherrschenden Farbscala.

Auszeichnungen:
Auszeichnung Vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2015 (Land NRW/Architektenkammer NRW)

Autor: 3passArchitekt/innen Stadtplaner/innen Koob.Kusch

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Friedrich-Lamerdin-Haus Köln-Sülz

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Gastronomie/Hotels
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schulen/Kindergärten/Altenwohnanlagen
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...