Gesamtansicht

Blick auf den Turm

Innenansicht

Seitenansicht

St. Martini Minden

www.stiftung-martinikirche-minden.de/

Martinikirchhof 1, 32423 Minden

11. Jh. / 1142 (Turm)

Romanik

- keine Angabe -

Bischof Bruno
Bischof Sigebert

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2097

St. Martini Minden

St. Martini ist ein Kirchengebäude aus dem 11. Jahrhundert in der ostwestfälischen Stadt Minden und besitzt den höchsten Turm der Stadt.
Auf Initiative des Mindener Bischof Sigebert wurde die Kirch in seiner Amtszeit zwischen 1022 und 1036 zusammen mit dem ihr verbundenen Kollegiatsstift gegründet. Das genaue Gründungsjahr ist unbekannt, erste urkundliche Erwähnung erfährt die Kirche aber im Jahr 1029.
Abgeschlossen werden konnte der Bau erst nach Sigeberts Tod, von seinem Nachfolger Bischof Bruno.
Ihren bekannten Turm erhielt St. Martini etwa 100 Jahre später, 1142. Im letzten Viertel des 13. Jahrhunderts wurde der einjochige Chor errichtet und im 14. Jahrhundert das Langhaus zur gotischen Hallenkirche umgestaltet.
1530 wurde die Kirche durch Annahme einer evangelischen Kirchenordnung zur evangelischen Ratskirche. Die Kirchenordnung sollte verbindlich für alle Bürger sein und war die erste Kirchenordnung einer westfälischen Stadt.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt St. Martini Minden

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Sakralbauten

keine Aktion...