Giebelansicht

Blick in den Laubengang

Rathaus Werne

Blick auf den Marktplatz

Rathaus Werne

Markt 9, 59368 Werne

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1512

Gotik

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2103

Rathaus Werne

Das Rathaus in Werne wurde zwischen 1512 und 1514 erbaut und gehört mit noch zwei weiteren Gebäuden zur ältesten steinernen Bausubstanz der Stadt. Das zweigeschossige Giebelhaus demonstrierte die Macht und den Wohlstand der Stadt. Die gotische Bogenhalle auf der Südseite diente früher unter anderem als Stätte öffentlicher Bekanntmachungen.
Um 1561 wurde dem Gebäude, welches unter Verwendung eines schon bestehenden Gebäudes erbaut wurde, ein Dreiecksgiebel mit Inschrift aufgesetzt. Das typisch münsterländische Haus zeichnet sich besonders durch seinen schönen Ratssaal aus, in dem auch heute noch der Rat der Stadt tagt.
Das denkmalgeschützte Gebäude wurde zwischen 1968 und 1973 komplett restauriert und ist jetzt wieder Mittelpunkt des historischen Marktes in Werne.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Rathaus Werne

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Verwaltungsgebäude/Rathäuser

keine Aktion...