Platzansicht mit Turm

Rathausfassade mit Löendenkmal im Vordergrund

Rathaus Remscheid

Theodor-Heuss-Platz 1-3, 42853 Remscheid

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1902 - 1906

Historismus

Stadt Remscheid, Stadtbauamt

Stadt Remscheid

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Rathaus Remscheid

Die dreiflügelige Gebäudekonzeption lehnt sich an die der mittelalterlichen Kommunalbauten an, ergänzt durch einen Beffroi (schlanker Glocken-/Uhrenturm). Neorenaissance-Formen bestimmen die äußere Gestaltung des monumentalen, natursteinsichtigen Bauwerks (Grauwacke, Sandstein, Basaltlava). Die Bauskulptur stammt von Faustner, Haller & Berntzky, Köln.
1943 brannte der Dachstuhl und das 2. Obergeschoss aus, die übrige Bausubstanz wurde stark in Mitleidenschaft gezogen und die schmuckvolle Innenausstattung zerstört. Der Wiederaufbau 1950-1952 erfolgte in vereinfachter, stilistisch reduzierter Form. Dachhaube und Laterne des die Stadtsilhouette prägenden, ca. 60 Meter hohen Turmes wurden rekonstruiert.

Autor: Stadt Remscheid

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Rathaus Remscheid

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Verwaltungsgebäude/Rathäuser

keine Aktion...