Rathaus Kalkar

Markt 20, 47546 Kalkar

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1438-46 / 1694 / 19. / 20. Jh.

Gotik

Johann Wyrenberg

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Rathaus Kalkar

Das Rathaus in Kalkar wurde in den Jahren 1438-46 von Johann Wyrenberg erbaut. 1694 sowie nochmals Mitte des 19. Jahrhunderts wurden umfangreiche Umbauten durchgeführt.
Im Zweiten Weltkrieg wurde die nördliche Bauhälfte nahezu komplett zerstört. In dessen Folge wurde das Rathaus in den alten Formen wiederaufgebaut, jedoch bei abgeänderter Raumanordnung.
Es handelt sich um einen freistehenden Backsteinbau an der Ostseite des Marktplatzes, der über drei Geschosse verfügt und mit einem hohen Walmdach aus Schiefer bedeckt ist.
In der Mitte der Fassade ragt ein schlanker Treppenturm auf oktogonalem Grundriss heraus, wobei drei Seiten des Achtecks aus der marktseitigen Fassade hervortreten. Das Portal aus Sandstein im Treppenturm wurde ursprünglich 1558 eingebaut und konnte im Zuge des Wiederaufbaus im 20. Jahrhundert vollständig rekonstruiert werden.
Das obere Turmgeschoss kragt über einem Fries aus Spitzbögen auf Werksteinkonsolen hervor. Das Erdgeschoss, welches heute den Ratskeller beherbergt, ist infolge der Platzanschüttungen halb vom Boden verdeckt.
In Höhe der Fensterbänke des zweiten Obergeschosses verläuft rings um das Gebäude ein Gesims. Ein Zinnenkranz über einem Spitzbogenfries auf Konsolen schließt den Bau nach oben hin ab. Die Ecken sind mit achteckigen Eckwarten versehen. An der Schaufassade sind je zwei große Kreuzstockfenster zwischen Steinsprossenfenstern eingelassen, die anderen drei Fronten werden durch Steinsprossenfenster belichtet.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Rathaus Kalkar

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Verwaltungsgebäude/Rathäuser

keine Aktion...