Gesamtensemble

Entrée Wohnhaus

Westansicht Wohnturm

Blick über die Außenanlagen

Seitenansicht Wohnhaus

Gesamtansicht mit dem Rhein im Vordergrund

Ausstattung Loftwohnung

Portobello Haus

Fürstenwall, 40215 Düsseldorf

2003

Gegenwart

Trümper, Overath, Heimann, Römer
(Bauphysik)
Climaplan GmbH
(Gebäudetechnik)
Architektur Technik Fassade
(Fassadenberater)
Stengler Ingenieur- & Planungsbüro
(Tragwerksplaner)
DÖRING DAHMEN JOERESSEN ARCHITEKTEN

Bayerische Hausbau GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2090

Weitere Objekte in der Nähe

Stadttor Düsseldorf

Stadttor Düsseldorf

40219 Düsseldorf

Entfernung: 0.15 km

in Route einbeziehen
Vertriebs- und Bürogebäude der Siemens AG

Vertriebs- und Bürogebäude der Siemens AG

40219 Düsseldorf

Entfernung: 0.24 km

in Route einbeziehen
Fernsehturm

Fernsehturm "Rheinturm"

40221 Düsseldorf

Entfernung: 0.24 km

in Route einbeziehen
Polizeipräsidium Düsseldorf

Polizeipräsidium Düsseldorf

40219 Düsseldorf

Entfernung: 0.28 km

in Route einbeziehen
Weitere Objekte in der Nähe

Weitere Objekte der Architekten

Haus Mayer-Kuckuck

Haus Mayer-Kuckuck

53604 Bad Honnef

in Route einbeziehen
Golzheimer Höfe

Golzheimer Höfe

40476 Düsseldorf

in Route einbeziehen
Wohnhaus SC Düsseldorf

Wohnhaus SC Düsseldorf

Düsseldorf

in Route einbeziehen
Wohnhaus W. in Bad Honnef

Wohnhaus W. in Bad Honnef

Bad Honnef

in Route einbeziehen
Alle Objekte des Architekten

Portobello Haus

Zwischen Landtag und Stadttor, unmittelbar am Düsseldorfer Rheinpark gelegen, entstand am Rheinufer eine neue Wohn- und Büroanlage in exponierter Lage. Auf dem 7.300 Quadratmeter großen Areal wurde das „Portobello“ errichtet, ein Gebäudeensemble mit einem markanten Hochhaus und zwei winkelförmig angelegten Bauten. Das Herzstück der Anlage bildet das 19-geschossige "Portobello-Haus", das als Wohnhochhaus konzipiert wurde und mit einer Gesamthöhe von 63 Metern die Silhouette der Düsseldorfer Rheinfront prägt. Die Fassade des scheibenartigen Gebäudes wurde mit Terracotta-Elementen und Glaspaneelen gefertigt. Zwei winkelförmig angeordnete, fünf- und sechsgeschossige Gebäude schließen direkt an die Hochhaus-Bebauung an und bilden einen Innenhof, der mit seinem alten Baumbestand als grüne Mitte dient.
Bis 1997 stand an dieser Stelle das 1967 von Bernhard Pfau entworfene Studienhaus, das im Rahmen der verkehrlichen und städtebaulichen Neuordnung des umliegenden Gebietes unter Protesten abgerissen wurde. Die Hochhausscheibe des „Portobello-Hauses“ steht als „Hommage“ in etwa an der gleichen Stelle wie das noch 1990 unter Denkmalschutz gestellte Studienhaus.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Portobello Haus

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Mehrfamilienhäuser/Wohnsiedlungen

keine Aktion...