Neuer Markt Herford

Neuer Markt, 32052 Herford

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

16./17. Jh.

Renaissance

- keine Angabe -

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2107

Neuer Markt Herford

Der Neue Markt zählt mit seinen Fachwerkbauten und Bauten im Renaissancestil zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten Herfords.
Er ist Zentrum der Herforder Neustadt und Teil der städtischen Fußgängerzone.
Neben der gotischen Johanniskirche aus dem Jahre 1220 befinden sich dort das frisch sanierte Frühherrenhaus, auch Weddigen-Haus genannt, das ehemalige Rathaus mit mittelalterlichem Kern, ein Brunnen mit Ritter-Ornamenten von 1599 sowie das 1560 erbaute Wulfert-Haus. Mit seinen Giebeln im Stil der Weserrenaissance steht es sinnbildlich für das Selbstbewusstsein des Herforder Kaufmanns- und Bürgertums.
Der Brunnen wurde 1830 von der Stadt Herford verkauft, jedoch im Jahre 1962 an seinem alten Standort wieder aufgebaut.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Neuer Markt Herford

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Stadtplanung » Platz- und Quartiersplanung
Architektur » Wohnbauten » Herrenhäuser/Villen

keine Aktion...