IHK Ostwestfalen

www.bielefeld.ihk.de

Elsa-Brändström-Str. 1-3, 33602 Bielefeld

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt

1966-69 / 1997

Gegenwart

Dieter Oesterlen
(Ursprungsbau)
Heinrich Martin Bruns | brunsarchitekten
(Umbau, Erweiterung)

Industrie-und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

IHK Ostwestfalen

Das Verwaltungsgebäude der IHK wurde in den Jahren 1966 bis 1969 nach Plänen des Architekten Prof. Dieter Oesterlen errichtet. In den Jahren 1996 bis 1998 wurde das Gebäude saniert und durch ein Service-Center erweitert.
Das neue Service-Center ist als zweigeschossiger Baukörper in das zurückgestufte Gebäude eingeschoben und definiert mit dem aufgesattelten Gebäuderiegel den Straßenraum der Elsa-Brändström-Straße.
Der Innenraum des Service-Centers wird von einer zweigeschossigen Halle bestimmt. Wegeverbindungen und Treppen verknüpfen die vorhandenen Einrichtungen mit den neuen Funktionsbereichen der Kammer.
Über Glasdächer und Fassaden fällt natürliches Licht aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen in die Halle und verwandelt den Raum in unterschiedliche Stimmungen.

Auszeichnungen:
Auszeichnung guter Bauten 1998 (BDA OWL), Auszeichnung

Autor: brunsarchitekten

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt IHK Ostwestfalen

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Verwaltungs-/Bürogebäude

keine Aktion...