Gesamtansicht

Gesamtansicht bei Nacht

Ehemalige Empfangshalle

Forum Produktdesign Solingen

www.forum-produktdesign.de

Bahnhofstraße 15, 42651 Solingen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

ausgezeichnetes Objekt denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

1956 / 2003-2006

Gegenwart

Meinrad Ladleif | Ladleif Architekten

Sanierungsgesellschaft südliche Innenstadt Solingen GmbH

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2106

Forum Produktdesign Solingen

„Made in Solingen“ steht weltweit für hochwertiges Produktdesign. Seit 2006 gibt es mit dem Forum Produktdesign nun auch einen Ort, an dem dieses Markenzeichen der Stadt erfahrbar werden kann. Im ehemaligen Hauptbahnhof, der zum Forum Produktdesign umgebaut wurde, finden Ausstellungen und Kongresse statt. Das Bergische Institut für Produktentwicklung und Innovationsmanagement mit einer Designbibliothek hat seinen Sitz in dem denkmalgeschützten Gebäude. Die Steinhaus-Gastronomie lockt jeden Tag mit gehobener internationaler Küche. In der Ausstellungshalle erhalten Besucher und Gäste Informationen zum Gebäude und der Umgebung. Im angeschlossenen Design-Contor können gute Schneidwarenprodukte aus der Region gekauft werden.
Der Solinger Hauptbahnhof, in seiner ursprünglichen Form erbaut im Jahr 1910 und nach weit gehender Zerstörung im Zweiten Weltkrieg in den 1950er Jahren in veränderter Form wieder aufgebaut, wurde saniert und umgebaut. Für die Umgestaltung wurde ein Architektenwettbewerb ausgelobt. 1. Preisträger war das Büro Ladleif Architekten in Kassel; dieses wurde mit der Umbauplanung und Durchführung beauftragt. Zwischen der Empfangshalle aus den 1950er Jahren und dem Altbau entstand ein neuer schlichter Baukörper, der der Halle einen festen Rückhalt gibt und das Dachgeschoss des Altbaus umgreift. Er setzt sich aus Wänden zusammen, die aus dem bestehenden Grundriss aufstreben. Dieser kubisch geschnittene Körper dient als Haupteingang, Foyer, Passage zur Fahrgastbrücke und Erschließungsraum für alle Etagen.

Auszeichnungen:
Auszeichnung guter Bauten 2007 (BDA Bergisch Land), Anerkennung

Autor: Sanierungsgesellschaft südliche Innenstadt Solingen

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Forum Produktdesign Solingen

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Verkehrsbauten (Bahnhöfe, Flughäfen)
Architektur » Öffentliche Gebäude » Kulturbauten (Kino, Theater, Museen)

keine Aktion...