Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Düsseldorf

Luftbild Dietrich Bonhoeffer Kirche Düsseldorf-Garath

Außenansicht Dietrich-Bonhoeffer-Kirche

Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Düsseldorf

Julius-Raschdorff-Straße 4, 40595 Düsseldorf

1962-1965

1950er-70er Jahre

HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte mit Videos


... mehr

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2093

Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Düsseldorf

Die evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Kirche mit Gemeindezentrum in Düsseldorf-Garath wurde 1962-65 von den Architekten Helmut Hentrich und Hubert Petschnigg in Zusammenarbeit mit Hans Köllges und W. Nieleck errichtet. Der vierteilige Baukomplex setzt sich zusammen aus Gemeindehaus und Kindergarten, einem Wohngebäude und der Kirche mit ihrem freistehenden Glockenturm.

Der Baukörperder Kirche aus Stahlbeton setzt sich aus vier gewinkelten und hell verklinkerten Wandscheiben zusammen, die zueinander versetzt angeordnet sind. In den dadurch entstehenden Mauerlücken befinden sich drei Zugänge sowie ein Treppenhaus, das zur Sakristei ins Untergeschoss führt. Gleichzeitig wird der Kircheninnenraum durch schmale, raumhohe Fenster an diesen Stellen belichte. Der zentralisierte Innenraum mit seiner erhöhten Altarinsel bietet Platz für rund 300 Kirchenbesucher.

Der mit fünf Glocken bestückte freistehende Kirchturm der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche basiert auf einem dreieckigen Grundriss, über dem sich drei ineinander verschränkte, gegeneinander versetzte und nach oben gestaffelte Mauern in den Himmel erheben.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Düsseldorf

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Sakralbauten

keine Aktion...