Eingangsfront

Christ König Kirche Wuppertal

Christ König Kirche Wuppertal

Westfalenweg 20, 42111 Wuppertal

1959-1960

1950er-70er Jahre

Joachim Schürmann

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2097

Christ König Kirche Wuppertal

Charakteristisch für Joachim Schürmanns Architektur ist klare die Formensprache und Einfachheit, die am Beispiel der Christ König Kirche in Wuppertal vorbehaltlos umgesetzt wird.
Der Baukörper besteht aus einem Kubus auf dem Grundriss eines Rechtecks. Der Architekt verzichtet auf Hauptportal, Kirchenturm und Ornamente, was die Kirche äußerst schlicht und asketisch erscheinen lässt. Sie strahlt Stille und Ruhe aus.
Die zurückgesetzte Lage und der Abstand zur Hauptstraße verleihen dem Werk eine bergende Funktion. Das Mauerwerk wurde aus einem hellwarmen Bruchstein aus der Umgebung errichtet. Die einzige Lichtquelle bildet ein durchgehendes umlaufendes Lichtband, das oben die Wand abschließend direkt an das Flachdach anschließt.
Seit 2000 steht das Werk unter Denkmalschutz.

Autor: Lucyna Bartlomiejczak

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Christ König Kirche Wuppertal

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Sakralbauten

keine Aktion...