Bayenturm Köln

Luftbild des Bayenturms

Frontalansicht des Turms

Gesamtansicht Bayenturm

Bayenturm Köln

Am Bayenturm, 50678 Köln

13. Jh. / 1992-94 (Wiederherstellung)

Romanik

- keine Angabe -
(Ursprungsbau 13. Jh.)
GATERMANN + SCHOSSIG, Architekten Generalplaner
(neue Innenstruktur 1992-94)

- keine Angabe -

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2097

Bayenturm Köln

Der Bayenturm in Köln wurde im 13. Jahrhundert errichtet und liegt im Süden der Stadt am Rheinufer. Der Turmbau erfolgte im Rahmen der dritten mittelalterlichen Stadtbefestigung Kölns und prägte bereits im Mittelalter die Stadtsilhouette.

Der Turmaufbau zeichnet sich durch den Übergang von einem vier- zu einem achteckigen Grundriss aus - Ende des 14. Jahrhunderts war er um die beiden oberen achteckigen Geschosse erhöht worden.
Die Untergeschosse des einstigen Wehr- und Gefängnisturms bestehen aus Säulenbasalt und Tuff. Die gotischen Obergeschosse wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört und erst 1992 wiederhergestellt.
1992-94 wurde das Innere nach Plänen von D. Gatermann und E. Schossig umgestaltet. Diese Umbauten erfolgten unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Gesichtspunkte und folgten dem Grundgedanken, die neuen Einbauten (Stahlgalerien) frei in die alte Hülle zu hängen und die Grundfläche des Turmes durch Galerien in den hohen Räumen zu erweitern. Heute ist dort das feministische Archiv und Dokumentationszentrum FrauenMediaTurm untergebracht.

Siehe auch Route Stadtbefestigung Köln

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Bayenturm Köln

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Öffentliche Gebäude » Schlösser/Burgen/Stadtbefestigungen

keine Aktion...