Bastei am Kölner Rheinufer

Seitenansicht Bastei Köln

Straßenansicht Bastei Köln

Unteransicht Bastei Köln mit Turmstumpf

Bastei Köln

Konrad-Adenauer-Ufer 80, 50668 Köln

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt Dieses Objekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert.

1924 / 1958 (Wiederaufbau)

Moderne

Wilhelm Riphahn

Adolf G. Worringer

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)

Objekte gesamt: 2010

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Detailsuche mit weiteren Suchkriterien

Objektanzahl: 2107

Bastei Köln

Die Bastei wurde 1924 nach Plänen von Wilhelm Riphahn am Schnittpunkt von Ringstraße (Theodor-Heuss-Ring) und Rheinufer im Norden der Kölner Neustadt erbaut. Der Aussichtspavillon wurde als Stahlkonstruktion in Formen des Expressionismus über Resten eines preußischen Befestigungsturmes errichtet.
1958 wurden die im Krieg entstandenen Bauschäden unter der Federführung von Riphahn behoben.

Das Aussichtsrestaurant verfügt auf einer runden, weit auskragenden Plattform über eine Nutzfläche von 300 Quadratmetern. Dabei ist der Baukörper mit einem sternförmigen Dach mit einer spitzen Dachhaube in der Mitte bedeckt. Diese ist nach Innen geöffnet und entspricht im Durchmesser dem des Turmstumpfes.

Autor: Redaktion baukunst-nrw

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Bastei Köln

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Gewerbebauten » Gastronomie/Hotels
Ingenieurbau » Tragwerk

keine Aktion...